Sichere Kabelführung an Industrierobotern

Sichere Kabelführung an Industrierobotern

Mit dem Energieführungssystem Robotrax und der Rückholeinheit PBU von Tsubaki Kabelschlepp hat der Automatisierungsexperte Keba einen leistungsfähigen Technologiedemonstrator gebaut.

Der Demonstrator führt vor, was der digitale Zwilling eines Industrieroboters ermöglicht. Dafür wurde ein Roboter mit Toolsimulator aufgebaut, der diverse Anwendungsfälle veranschaulicht. Am Simulator musste eine mehrpolige elektrische Leitung geführt werden. Im Arbeitsraum des Roboters sollten auch bei höchster Dynamik die Kabel sicher geführt sein. Dafür wurde das für Industrieroboter optimierte, in drei Dimensionen flexible Energieführungssystem Robotrax genutzt. Eine sichere Kabelführung bei unterschiedlichen Roboterstellungen und hoher Dynamik erreichte die Rückholeinheit PBU. Die Kombi sorgte für die richtige Vorspannung entlang der gesamten Demonstrationsbahnen. Ein Anschlagen der Energiekette konnte so auch bei höchster Dynamik und Bewegungsfreiheit vermieden werden.

 

Quelle: Tsubaki Kabelschlepp

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden