Sensorik und Messtechnik: Es wird besser

Sensorik und Messtechnik: Es wird besser

Nachdem die Sensorik und Messtechnik bis Mitte 2020 deutliche Verluste verzeichnete, lässt das 3. Quartal auf langsame Erholung hoffen. Die Auftragseingänge legten um 4 % zu, das stimmt die Branche optimistisch.

Die Umsätze stiegen in dem Zeitraum um 1 %, wie aus einer Umfrage des Branchenverbands AMA unter seinen 450 Mitgliedern hervorgeht. Erwartet hatten die Unternehmen zuvor ein Minus von 3 %. Bei den großen Unternehmen entwickelten sich die Umsätze der Zulieferer überproportional gut.

Die Umsätze der Zulieferer in den Maschinenbau stagnierten, die der Automobilzulieferer stabilisieren sich langsam. Der Anteil der Unternehmen, die im 3. Quartal Kurzarbeit einführten oder beibehielten, lag bei 58 %. Hier zeigten sich die Zulieferer in die Automobilindustrie, die zu 80 % in Kurzarbeit sind, als besonders betroffen. Bei einem Viertel der Befragten wurden pandemiebedingt die Lieferketten unterbrochen, und 42 % davon fanden keinen adäquaten Ersatz.

Quelle: AMA

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden