Schmiermittelfreier Antrieb um die Ecke

Schmiermittelfreier Antrieb um die Ecke

Um Kräfte in einem 90°-Winkel übertragen zu können, bieten sich Kegelräder als Antriebselemente an. Speziell für einfache Aufgaben hat Igus Kegelräder aus zwei Hochleistungskunststoffen entwickelt.

Diese Kegelräder sind nicht nur leicht, sondern auch frei von externer Schmierung. Müssen Kräfte um die Ecke übertragen werden, sind Kegelräder das Mittel der Wahl. Sie können über einen 90°-Winkel z. B. Formatverstellungen in der Lebensmittelindustrie übernehmen, Pakete in der Logistik ausschleusen und Montagelinien im Betriebsmittelbedarf und in der Automobilindustrie flexibel und schnell anpassbar gestalten. Die Antriebselemente bestehen aus den Werkstoffen Iguform S270 und Igutek P360. Iguform S270 zeichnet sich durch einen niedrigen Reibungskoeffizienten sowie eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme aus. Kegelräder aus Igutek P360 hingegen besitzen eine sehr hohe Verschleißfestigkeit und Zähigkeit, was die Antriebselemente unempfindlich gegen Stöße macht.

 

Quelle: Igus

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden