Partner für 5G-Testfeldaufbau gesucht

Partner für 5G-Testfeldaufbau gesucht

Nach Abschluss der aktiven Projektlaufzeit des Innovationsforums „5GrT – 5G-ready Testfeld im nördlichen Rheinland-Pfalz“ macht sich die Hochschule Koblenz an den Aufbau eines 5G-Testfeldes und sucht Partner.

Angesprochen werden insbesondere Firmen aus dem Maschinenbau und Automotive-Umfeld, die ihre Anwendungsfälle untersuchen wollen. Dazu Dr. Wolfgang Kiess vom Fachbereich Ingenieurwesen der Hochschule Koblenz: „Gerade für den deutschen Mittelstand ist es aufgrund der zukünftig erwartbaren großen Nachfrage nach 5G-fähigen Maschinen von Kundenseite wichtig, sich damit auseinanderzusetzen.“ Willkommen sind auch Unternehmen, die den 5G Standard nicht zwingend benötigen, sich aber für Mobilfunktechnologien wie LTE oder NB-IoT interessieren. Für den Aufbau des 5G-Testfelds wird derzeit ein Fördermittel-Antrag erarbeitet. „Dies ist gerade für KMU mit begrenzten Mitteln interessant, da der Einstieg in 5G hier zu einem Bruchteil der sonst anfallenden Kosten möglich sein wird“, so Kiess.

Bildhinweis: nirutft / stock.adobe.com

Quelle: Hochschule Koblenz

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden