Neuer Frequenzumrichter für Liftantriebe

Neuer Frequenzumrichter für Liftantriebe

Mit dem LA500 stellt Yaskawa die neueste Generation der Aufzugsumrichter für Neuanlagen und den Modernisierungsmarkt vor. Die kompakten Antriebe sind so konzipiert, dass sie leicht in bestehende Aufzugssysteme integriert werden können und hohen Fahrkomfort bieten. Ihre SIL3 STO-Funktionalität ermöglicht den Betrieb ohne Motorschütze.

Die Neuentwicklung verfügt über einen integrierten EMV-Filter der Klasse C2 nach EN12015, beschichtete Platinen (3S2 und 3C2 für raue Umgebung) sowie Bremschopper. Dadurch reduziert sich die Anzahl der Komponenten im Schaltschrank. Das spart Platz und erhöht die Zuverlässigkeit des Systems. Eine weitere Besonderheit ist das neue Still-Stand-Tuning. Dadurch kann die Motorregelung erfolgen, ohne dass die Seile entfernt werden müssen. Diese Funktion ermöglicht die Motorabstimmung in nur wenigen Sekunden, ohne dass der Motor dafür in Bewegung gesetzt werden muss. Mit dem LA500 lassen sich die Grundeinstellungen zeit- und kostensparend konfigurieren.

Quelle:  Yaskawa

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden