Nano-Servoregler mit bis zu 70A Spitze

Nano-Servoregler mit bis zu 70A Spitze

Copley Controls stellt für Anwendungen, bei denen ein hoher Strom auf engstem Raum gefordert wird, den Nano-Servoregler. Mit bis zu 70A Spitze bei einem Bauraum von lediglich 35 x 30 x 23,4mm eignet sich die Nano-Serie ideal für Anwendungen in der Robotik, bei Fahrzeugen oder selbstfahrenden Transport- und Lagersystemen (FTS).

Mit dem Nano-Regler wird die Miniaturisierung leistungsstarker Servocontroller fortgesetzt. Als erste Ausführung wurde die kostengünstigere Variante mit DSP auf den Markt gebracht. In der Standard-Ausführung werden bereits diverse Feedback-Optionen wie digitale Halls und digitaler Inkrementalencoder und auch Absolutencoder mit BiSS-C (unidirektional) oder SSI unterstützt. Auch dual Feedback ist möglich. Mit der bewährten FPGA-Technologie wird die sog. Nano Plus Version kurzfristig folgen, die dann weitere Geber ermöglicht (inkrementeller Sinus-Encoder (1Vss) und EnDat 2.2, Absolute A); die absoluten Encoder können hier auch am Sekundär-Encoderport eingelesen werden.

Bei der Betriebsspannung für den Nano-Servoregler stehen zwei Varianten zur Auswahl: 9 bis 90 Vdc mit 10 Adc (7,1 Arms) Spitze oder 70 Adc (49,5 Arms) Spitze; bei 20 bis 180 Vdc geht es bis 10 Adc (7,1 Arms) Spitze oder 30 Adc (21,2 Arms) Spitze. Der Dauerstrom ist jeweils die Hälfte. Die Steuerungselektronik kann durch eine von der Leistungsseite unabhängige Hilfsspannung versorgt werden (Keep-Alive). Alle Versionen werden mit STO (Safe-Torque-Off) gemäß SIL 3, Kategorie 3, PL e ausgestattet (in Vorbereitung).

Die Parametrierung erfolgt mit der bekannten und leistungsfähigen CME2-Software über die RS-232-Schnittstelle. Als Sollwertschnittstellen stehen zusätzlich Puls-/Richtung, PWM, Analog (+/-10V), Master-Encoder (elektronisches Getriebe) und die Feldbusschnittstellen CANopen oder EtherCAT (CoE) zur Verfügung. In der „Standard“-Ausführung werden die Betriebsmodi Position, Geschwindigkeit und Drehmoment, interpolierte Position und Home unterstützt. Die „Plus“-Ausführung bietet zusätzlich die Betriebsmodi Zyklisch Synchrone Position, Geschwindigkeit und Drehmoment (auch mit Kommutierungswinkel).

Für die Nano Plus Version bietet Copley zusätzlich eine eigene Programmiersprache CPL an, die die besten Eigenschaften von BASIC, C und Java in einer flexiblen OEM Programmierumgebung vereint. Eine Vielfalt von Motion Control Funktionen ist genauso selbstverständlich vorhanden wie verschiedenste Datentypen.

Vertrieben werden die Servoregler von Copley Controls in Deutschland von Actronic-Solutions GmbH mit Sitz in Adelsdorf in der Nähe von Erlangen.

 

Quelle: Actronic-Solutions

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Mai
25
Mi
9:30 Live Online Seminar: Basics of p...
Live Online Seminar: Basics of p...
Mai 25 um 9:30 – 11:00
Introduction This online seminar provides tools for quick analysis of the torque, speed, and power properties of a planetary gearbox. It is based primarily on VDI 2157 to provide an understanding of different designs. Target[...]
Mai
31
Di
14:30 EUROTRANS EUROTRANS Gear Weeks 2022
EUROTRANS EUROTRANS Gear Weeks 2022
Mai 31 um 14:30 – Jun 23 um 16:30
1. Woche 31.05.2022, Modul 1 01.06.2022, Modul 2 02.06.2022, Modul 3 Referent: Dr.-Ing. Christian Wirth 2. Woche 07.06.2022, Modul 4 08.06.2022, Modul 5 09.06.2022, Modul 6 Referent: Dr. Ferdinand Wikidal 3. Woche 21.06.2022, Modul 7 22.06.2022, Modul 8 23.06.2022, Modul 9 Referent: Dr.-Ing.[...]
Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden