Hermes Award für elektrischen Aktuator

Hermes Award für elektrischen Aktuator

Der weltweit kompakteste elektrische Subsea Valve Actuator SVA R2 von Bosch Rexroth auf der Hannover Messe mit dem international bedeutendsten Industriepreis Hermes Award 2021 ausgezeichnet. Die Innovation trägt dazu bei, die CO2-Emissionen von Prozessanlagen sowie Umweltrisiken erheblich zu senken. Darüber hinaus eignet sich der SVA R2 auch für den Einsatz in zukünftigen Prozessanlagen, für die Erzeugung von grünem Wasserstoff sowie Carbon Capture & Storage Anwendungen.

„Mit dem SVA R2 bietet Bosch Rexroth einen komplett neuen Lösungsansatz für die Prozessindustrie. Anwender können erstmals elektrische Aktuatoren verwenden, die herkömmliche Hydraulikzylinder auf gleichem Bauraum mit bewährter Sicherheitstechnik ersetzen“, fasst Thomas Fechner, Leiter Produktbereich New Business bei Bosch Rexroth (im Bild rechts), zusammen.

Der Subsea Valve Actuator SVA R2 öffnet und schließt Ventile in Prozessanlagen. Diese Aufgabe übernehmen in Unterwasserfabriken bislang vorrangig hydraulische Zylinder, die über kilometerlange Hydraulikleitungen versorgt werden müssen. Die Baugruppe ist auf Einsatztiefen bis 4.000 Meter unter Wasser ausgelegt.

 

 

Quelle: Bosch Rexroth

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden