Seite auswählen

Drehverbindung mit Torque-Motor

Drehverbindung mit Torque-Motor

Franke Drahtwälzlager und Linearsysteme unterscheiden sich im Vergleich zu herkömmlichen Komponenten in einem wesentlichen Aspekt: Die Wälzkörper rollen nicht direkt auf den Gehäuseteilen, sondern auf eingelegten Laufringen aus gehärtetem Federstahl. Die Integration des Antriebsmotors in das Lager ermöglicht es, auf Bauteile wie Getriebe und Antriebsritzel und somit auf komplexe Schmierkreisläufe zu verzichten. Die bewegten Massen fallen daher deutlich geringer aus und der Leistungsverlust durch Faktoren wie Reibung und Spiel wird minimiert.

Torquemotoren werden direkt in Franke Drehverbindungen integriert. Der Kunde erhält ein komplett einbaufertiges System. Damit ist es nicht nur möglich eine Rotationsbewegung zu erzeugen, sondern auch zu positionieren oder definierbare Taktschritte auszuführen.Der Torquemotor hat ein hohes Drehmoment bei einer definierten Drehzahlspanne. Dabei ist der Abstand zwischen Stator und Rotor (Luftspalt) ausschlaggebend für die Größe des Drehmoments. Die vorgespannte Franke Drehverbindung garantiert einen gleichbleibenden Luftspalt. Zur Bestimmung der Motorposition kann ein Messsystem verwendet werden.

Alle auf dem Markt verfügbaren Messsysteme können in die Drehverbindung integriert werden. Denkbar ist auch die Anbringung eines Messsystems an der weiterführenden Konstruktion des Kunden.

 

Quelle: Franke GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
29
Di
9:00 Online-Live-Seminar: Analyse von...
Online-Live-Seminar: Analyse von...
Nov 29 um 9:00 – Nov 30 um 12:00
Einleitung Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur- und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren[...]
Dez
1
Do
ganztägig FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]
ganztägig Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden