Cobot mit Kunststoffgetriebe

Cobot mit Kunststoffgetriebe

Igus kündigt das weltweit erste Cobot-Kunststoffgetriebe an und implementiert ein digitales Ökosystem für die Low-Cost-Automatisierung. Der neue Serviceroboter ReBeL mit einem Eigengewicht von nur 8,2 kg ist ab sofort über den Online-Markplatz RBTX erhältlich. Seine Traglast beträgt 2 kg und er besitzt eine Reichweite von 664 mm. Die Wiederholgenauigkeit liegt bei +/- 1 mm bei sieben Picks pro Minute.

Herzstück des Cobots ist das industrietaugliche Getriebe aus Kunststoff. Den Igus-Ingenieuren ist es gelungen, die Wärmeentwicklung so zu verringern, dass eine Zyklenzahl von zwei Millionen möglich ist. Das entspricht in etwa einer Lebensdauer von zwei Jahren. Erhältlich ist ReBeL in zwei Varianten: als Open Source-Version ohne Robotersteuerung, Netzteil und Software für 3.900 Euro bei Stückzahl 1 oder als Plug-and-Play-Variante mit Komplettausstattung für 4.970 Euro bei Stückzahl 1. Für die vereinfachte Integration per Online-Beratung steht der Digitalservice RBTXpert bereit.

 

Quelle: Igus

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden