Beckhoff stellt neue Serie an Elektrozylindern vor

Beckhoff stellt neue Serie an Elektrozylindern vor

Die Elektrozylinder der Serie AA3000 von Beckhoff sind als Direktantrieb für lineare Applikationen mit hohen Prozesskräften und –geschwindigkeiten konzipiert. Dabei treffen die Eigenschaften hinsichtlich Kraft, Dynamik und Kompaktheit auf die der Servotechnik, wie geregelte Positionierung, sicheres Halten im Stillstand und hohe Energieeffizienz.

Die integrierte Mechanik aus präzisen Wälzlagern, Kugelgewindetrieb und Führung sorgt bei den Elektrozylindern AA3000 für eine spielfreie, rein translatorische Bewegung. Weiterhin ergeben sich daraus kompakte Abmessungen. Das Wellenende der Spindel verfügt über ein Außengewinde, auf dem sich handelsübliche Adapter aus dem Pneumatik-/Hydrauliksortiment, z.B. Kugelköpfe oder Spannhaken, montieren lassen.

Erstes Produkt der neuen Baureihe ist der Elektrozylinder AA3033, der in zwei Varianten angeboten wird:
– mit 12.500 N Spitzenkraft, 3.700 N Dauerkraft und 0,5 m/s maximaler Geschwindigkeit oder
– mit 6.250 N Spitzenkraft, 1.850 N Dauerkraft und 1,0 m/s maximaler Geschwindigkeit.

Quelle: Beckhoff

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden