1. Startseite
  2. /
  3. Ausgezeichnet: Magnetfeld-Quantensensor
AMA Innovationspreis 2023

Ausgezeichnet: Magnetfeld-Quantensensor

17.05.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Die Quantum Technologies GmbH aus Leipzig ist mit dem Innovationspreis des AMA Verbands für Sensorik und Messtechnik ausgezeichnet worden. Das Gewinnerteam nahm den mit 10.000 Euro dotierten Preis am 8. Mai auf der SMSI 2023 in Nürnberg entgegen.

Das rein optische Quantenmagnetometer überzeugte die Jury aus Forschung und Industrie durch seinen innovativen Lösungsansatz und eine hohe Marktrelevanz. Das Entwicklerteam, bestehend aus Robert Staacke, Lutz Langguth, Romy Müller und Dominik Rajsp, erhält zudem einen Sonderpreis „Junges Unternehmen“.

Der QT-RH105 ist ein fasergekoppelter Magnetfeldsensor, der rein optisch die Magnetfeldstärke präzise misst. Dieser Quantensensor nutzt die Magnetfeldabhängigkeit der Spinzustände von Stickstoff-Fehlstellen in Diamant und deren Fluoreszenz. Der Sensorkopf ist nicht dicker als ein menschliches Haar, chemisch inert, nicht-magnetisch, nicht-leitend und damit galvanisch getrennt. „Das Messverfahren ist so konzipiert ist, dass der Sensor ohne die Anwendung von Mikrowellen auskommt,“ erklärt Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes und AMA-Juryvorsitzender. „Durch seine extreme Detektionsempfindlichkeit und den weiten Erfassungsbereich eignet er sich für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen.“

Das Bild zeigt die Gewinner des AMA Innovationspreis 2023 (vl): Prof. Andreas Schütze (Juryvorsitzender), Dr. Lutz Langguth, Romy Müller, Dominik Rajspp, Dr. Robert Staacke (alle Quantum Technologies GmbH), Peter Krause (AMA Vorstandsvorsitzender).

Quelle: AMA Verband/Bischoff und Broel

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Yaskawa: Wechsel an der EMEA-Führungsspitze
Yaskawa: Wechsel an der EMEA-Führungsspitze

In der Führungsspitze von Yaskawa EMEA gibt es einen Wechsel, wie die Yaskawa Electric Corporation mitteilte. Marcus Mead (53) wurde mit Wirkung zum 1. März 2024 zum Executive Officer Regional Manager Europe, Chairman und President der Yaskawa Europe GmbH ernannt.

Nachhaltigkeit als Kernwert etablieren
Nachhaltigkeit als Kernwert etablieren

Eine nachhaltige Unternehmensentwicklung kostet Zeit und Geld, erfordert Überlegungen und Diskussionen und manchmal auch die Abkehr von gewohnten Denkweisen. Tsubaki Kabelschlepp hat sich auf diesen Prozess eingelassen, dabei über den Tellerrand geschaut, Maßnahmen umgesetzt und nachhaltige Entwicklungen angestoßen.

Ansys und Schaeffler kooperieren
Ansys und Schaeffler kooperieren

Ansys und der Automobilzulieferer Schaeffler AG haben im Februar bekannt gegeben, dass sie ihren Vertrag um weitere drei Jahre verlängern. Die Simulationslösungen von Ansys sind die Basis für die Digitalisierung und Standardisierung der Produktentwicklungsprozesse in der Schaeffler AG.

You have Successfully Subscribed!