ABB-Antriebstechnik auf der SPS

ABB-Antriebstechnik auf der SPS

Die ABB-Geschäftsbereiche Antriebstechnik und Elektrifizierung zeigen auf dem ABB-Messestand 420 in Halle 4 ihre Neuheiten, Servicekompetenz und innovativen Ideen für eine produktivere und nachhaltigere Industrieautomation. Mit den drei Themenfeldern „Energieeffizienz/Ökodesign“, „Digital/Konnektivität“ und „Technologie/Innovation“ ist der Bereich Antriebstechnik in Nürnberg vertreten. Gezeigt werden Produkte moderner Antriebstechnik, die den Nutzern eine hohe Leistungsdichte sowie Zuverlässigkeit bieten. Eine neue SPS-Produktreihe mit verschiedenen Leistungsklassen lässt sich in vielen Bereichen effektiv einsetzen. 

Überarbeitete Asynchronmotoren mit hoher Leistungsdichte für dynamische Anwendungen (HDP)

Für Maschinenbauer bietet ABB ein komplettes Sortiment überarbeiteter Asynchronmotoren mit hoher Leistungsdichte (HDP). Mit Baugrößen von 80 bis 400 ist es eines der umfangreichsten Angebote an HDP-Motoren auf dem Markt – bis zu Megawatt-Leistung. Die kompakten Motoren für den Frequenzumrichterbetrieb zeichnet eine hohe Leistungsdichte aus. Das Angebot umfasst auch alternative Varianten wie wassergekühlte und High-Speed-Motoren, so dass die Maschinenbauer auf spezifische Endkundenwünsche eingehen können. Des Weiteren eignen sich die HDP Motoren aufgrund ihres quadratischen Gehäuses auch ideal für die Umrüstung von DC auf AC Technologie.

Flüssigkeitsgekühlte Frequenzumrichter ACS880LC

Eine hohe Leistungsdichte und ein reduzierter Platzbedarf sind Merkmale der äußerst kompakten flüssigkeitsgekühlten Frequenzumrichter ACS880LC. Dank neuer Einbaumodule in Baugröße R7i lassen sich jetzt auch kleinere Leistungen von 55 kW bis 355 kW mit den Multidrive-Schrankgeräten realisieren. Für hohe Motorleistungen werden weniger Module benötigt, was zu schmaleren Schränken führt. Das hocheffiziente Kühlkonzept der Schrankgeräte sorgt dafür, dass 98 % der Gesamtverluste direkt oder indirekt über die Flüssigkeit abgeführt werden. Dadurch sind die Schränke auch im Betrieb sehr leise.  

Ultra-Low Harmonic Drives

Ein sauberes Netz und einen zuverlässigen Anlagenbetrieb gewährleisten die Ultra-Low Harmonic Drives von ABB. Die Geräte sind die kompakteste Lösung, mit der eine Stromverzerrung von typischerweise 3 % erreicht wird. Sie verhindern das Auftreten von Netzoberschwingungen, die zu Problemen im Anlagenbetrieb führen können, wie etwa die Überhitzung von Transformatoren und Fehlauslösungen von Schutzschaltern. Der Leistungsfaktor der Geräte wird automatisch auf Eins geregelt.

Neue SPS-Steuerung AC500-eCo V3

Jüngstes Mitglied der SPS-Plattform AC500 ist die kompakte Produktreihe AC500-eCo V3. Die neue Generation bietet ein modulares Erweiterungskonzept für individuelle Kundenlösungen mit hohem Flexibilisierungsgrad. Acht neue CPUs der AC500-eCo V3 mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen für einen skalierbaren Einsatz – von Einzelmaschinen bis zu anspruchsvollen, vernetzten Anwendungen – unterstützen ein effizientes Engineering für jeden Bedarf. Die neue SPS ist in drei verschiedenen Leistungsklassen verfügbar: Basic (einfache und kompakte Anwendungen), Standard (für modulare und dezentrale Anwendungen) oder Pro (für anspruchsvolle Logik-, Motion und IoT-fähige Anwendungen).

 

 

Quelle: ABB

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden