Hier klicken!

Wie machen wir Maschinensicherheit zukunftsfähig?

Wie machen wir  Maschinensicherheit zukunftsfähig?

Wie machen wir Maschinensicherheit zukunftsfähig?

„Adaptive und selbstlernende Maschinen werden uns in Zukunft vor neue Herausforderungen in Sachen Maschinen­sicherheit stellen. Die aktuelle Maschinenrichtlinie berücksichtigt zwar schon den gestiegenen Software-Anteil, geht aber nach wie vor von einem statischen Modell aus. Im Lebenszyklus der nächsten Maschinengenerationen werden sich die Maschinen und ihre Funktionen ständig anpassen und weiter entwickeln. Eigentümer oder Anwender ändern Programme oder fügen neue hinzu. Dafür kann nicht mehr der Maschinenhersteller verantwortlich sein. Noch spannender ist die Frage nach der Sicherheit bei selbstlernenden Maschinen und Anlagen und wir werden sie und viele weitere in den Normungsgremien zu besprechen und zu lösen haben. So müssen Maschinen zukünftig in der Lage sein, untereinander die notwendige Maschinensicherheit selbst zu verhandeln. Dazu benötigen wir überhaupt erst einmal herstellerübergreifend festgelegte oder genormte Berechnungsformeln, aus denen die Maschine alleine die Kennwerte errechnen kann. Nur so können sich Module, Maschinen und Anlagen zu kollaborierenden Systemen und Linien zusammenfinden. Während es bei der Maschinensicherheit bereits definierte Level gibt, die erreicht werden müssen, ist das bei der Datensicherheit noch nicht der Fall. Dort wird aktuell eine allgemeingültige Systematik in der Security Norm IEC 62443 diskutiert.“

Maschinensicherheit

Rolf Najork
Vorstandsvorsitzender, Bosch Rexroth AG

Teilen:

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
17
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 17 – Nov 18 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Nov
24
Di
ganztägig Schweizer Maschinenelemente Koll... @ HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Schweizer Maschinenelemente Koll... @ HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Nov 24 – Nov 25 ganztägig
Schweizer Maschinenelemente Kolloquium @ HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Das Schweizer Maschinenelemente Kolloquium findet zum sechsten Mal am 24. und 25. November 2020 in Rapperswil am Zürichsee statt. Ingenieure aus Industrie und Forschung betrachten die neuesten Entwicklungen im Bereich Berechnung während des Entwurfsprozesses in[...]
Nov
26
Do
9:30 FVA-Vertiefungsseminar: Flankenb... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Flankenb... @ FVA GmbH
Nov 26 um 9:30 – 18:00
FVA-Vertiefungsseminar: Flankenbruch @ FVA GmbH
Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden