Hier klicken!

ebm-papst: Wechsel in der Geschäftsführung

ebm-papst: Wechsel in der Geschäftsführung

ebm-papst: Wechsel in der Geschäftsführung

Dirk Schallock (50) wird ebm-papst St. Georgen auf eigenen Wunsch zum 28. Februar 2017 verlassen. Schallock verantwortete das zur Mulfinger ebm-papst Gruppe zählende Tochterunternehmen seit dem Jahr 2009. Unter seiner Führung entwickelte sich ebm-papst St. Georgen (rd. 350 Mio. Euro Umsatz / 1.500 Mitarbeiter) mit Werken in Herbolzheim und Lauf zum technologisch führenden Hersteller von Ventilatoren- und Antriebsystemen u.a. für die Automobilindustrie und den Maschinenbau.

Wechsel in der Geschäftsführung, Dirk Schallock verlässt ebm-papst

Dirk Schallock (Bild: ebm-papst)

Die Gesellschafter und der Beirat von ebm-papst danken Herrn Schallock für die erfolgreiche Entwicklung von ebm-papst St. Georgen und bedauern sein Ausscheiden.
Zum 01. März 2017 wird Raymond Engelbrecht (45) in die Geschäftsführung von ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG, die zukünftig als Doppelspitze besetzt werden soll, berufen.

Raymond Engelbrecht (Bild: ebm-papst)

Engelbrecht ist seit 4 Jahren als Geschäftsbereichsleiter für die Produktionen des Schwarzwälder Tochterunternehmens verantwortlich. Seit 2016 ist der Diplom-Volkswirt zudem stellvertretender Geschäftsführer und CFO.

www.ebmpapst.com

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden