Studie: Sicherheitsskepsis bremst Industrie 4.0

Studie: Sicherheitsskepsis bremst Industrie 4.0

Das größte Hindernis für Unternehmen beim Ausbau von Digitalisierung und Vernetzung sind Sicherheitsbedenken. Das ergab eine Studie, die das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zusammen mit dem Autozulieferer CSI Entwicklungstechnik GmbH erstellt hat. Dabei wurden Experten aus mehr als zwei Dutzend Unternehmen befragt.

Wer intelligente Geräte miteinander vernetzt, kann Sicherheitsprobleme bekommen. Weder dürfen Hacker von aussen die Gräte manipulieren, noch soll Gefahr von den Maschinen ausgehen. Solche Sicherheitsaspekte sind laut einer Studie der Hauptgrund, weshalb Unternehmen sich mit digitalen Innovationen schwertun.

So scheuen die meisten Unternehmen aus Sicherheitsgründen davor zurück, ihre Daten in einer offenen Cloud zu parken. Sie bevorzugen eine private Cloud oder fordern ein Zertifikat, das die Sicherheit garantiert. Die vielen Daten, die mit der Digitalisierung erzeugt werden, bergen nicht nur Gefahren, sondern auch Chancen, wie das Frauenhofer Institut bemerkt. Die Studienteilnehmer reagierten dennoch verhalten auf dieses Thema, auch weil sie den Wert der Daten bislang kaum abschätzen können.

 

Quelle: Frauenhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA / Foto: Adobe Stock

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

Digital Scout SPS Connect 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden