Smarte Bremsbeläge mit Selbstdiagnose

Smarte Bremsbeläge mit Selbstdiagnose

Forscher des Fraunhofer-Instituts LBF und der Firma LF haben eine Möglichkeit gefunden, Bremsbeläge in Autos mit Sensoren intelligent zu machen. Die Beläge können so ihren Zustand selbst melden.

Die Experten des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt vom Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) und der LF GmbH aus Leverkusen integrierten Sensoren in Bremsbeläge, um Informationen über den Betriebszustand zu gewinnen und den Belägen die Eigendiagnose zu ermöglichen. Dabei lassen sich Daten aus dem Reibbelag über die Schichtdicke und den Verschleiß bestimmen.

Langfristig soll es möglich sein, selbstoptimierende Bremssysteme anzulernen und Rückschlüsse über Bremsdruck, Reibwerte, Bremsmomente und das Regelverhalten der Bremsanlage zu ziehen. Außerdem sollen durch die eingebettete Sensorik auch Informationen über den Bremsbelag hinaus erhoben werden, etwa über das Verhalten von Brems- oder Kupplungsanwendungen.

 

Quelle:  Text von Fraunhofer LBF;  Bild von LF GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden