Hier klicken!

Spielarme Reckon-Getriebe für eine hohe Laufruhe

Spielarme Reckon-Getriebe für eine hohe Laufruhe

Die spielarmen Stirnrad-Planetengetriebe des Herstellers Reckon sind neu im Sortiment von Servotecnica. Sie überzeugen mit einer Laufruhe und sind mit einer Vielzahl von Wellenlagern erhältlich. Aufgrund der Unterteilung in fünf unterschiedliche Serien lässt sich für jede Anwendung schnell und einfach das optimale Planetengetriebe finden.

Reckon-Stirnrad-Planetengetriebe sind hochpräzise und enthalten nur hochwertige Komponenten – das gilt für Lager, Dichtung und Schmiermittel bis hin zur Lackierung. Die Planetenträger sind mit Käfigen ausgestattet, sodass die Zahnräder nicht axial verschiebbar oder biegbar sind. Die hohe Steifigkeit sorgt dafür, dass die Zahnräder während der Beschleunigungsphasen gut ausgerichtet bleiben und sich nicht verbiegen können. Deshalb eignen sich die Getriebe auch für anspruchsvolle Anwendungen z. B. in Förderern, Hochgeschwindigkeits-Delta-Robotern oder schnellen Laserschneid-, Verpackungs- oder Druckmaschinen.

Um die Wahl des richtigen Getriebes für die jeweilige Anwendung zu erleichtern, hat Reckon seine zahlreichen Modelle in fünf unterschiedliche Serien unterteilt: X-treme, Booster und Ultimate sind ideal für Zahnstangen mit hoher Beschleunigung. Access, Wiser und Lively überzeugen in Standard-Applikationen mit einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis. Insgesamt bietet das Sortiment eine Vielzahl an Baugrößen (von 5 Nm bis 2.000 Nm) sowie Übersetzungen von 3-4-5-5-6-7-8-9-10 und deren Vielfachen bis zur Grenze von 100.

Reckon-Stirnradgetriebe verwenden alle den kleinstmöglichen Schrägungswinkel, um stets ein Übersetzungsverhältnis von 2 zu gewährleisten und gleichzeitig die axialen Kräfte auf die Innenelemente zu reduzieren. So lässt sich nicht nur größtmögliche Laufruhe, sondern auch eine lange Lebensdauer gewährleisten. Um dem Kunden stets beste Qualität zu garantieren, prüft Reckon jedes Getriebe vor der Auslieferung mit bis zu 6.000 U/min (bei Kompatibilität mit der max. zulässigen Drehzahl) auf Geräuschentwicklung.

Quelle: Servotecnica

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Feb
26
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
Feb 26 – Feb 27 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schwingungs- und Geräuschverhalten von Getrieben @ FVA GmbH
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Das Streben nach höchsten Leistungsdichten führt zu elektromechanischen Antriebssystemen mit immer höheren Getriebeeingangsdrehzahlen. Durch[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden