Hier klicken!

Servoantriebe sorgen beim Kondensator-Entladungsschweißen für Präzision und Effizienz

Servoantriebe sorgen beim Kondensator-Entladungsschweißen für Präzision und Effizienz

Das Thema Leichtbau ist schon seit geraumer Zeit in aller Munde und betrifft vor allem auch die Verbindungstechnik. Neben neuen Werkstoffen und Fügetechniken, stellen sich Schweißtechnik-Anbieter häufiger die Frage nach den passenden Antrieben in ihren Anlagen. Hydraulik oder Servotechnik? Erfahren Sie, warum sich die Firma Glamatronic für Servoantriebe entschieden hat.

Der Einsatz neuer Materialien im Leichtbau verlangt nach passenden Fügeund Verbindungstechnologien, wobei hier vor allem die thermische Verbindungstechnik auf dem Prüfstand steht, weil viele neue Werkstoffe und Werkstoffkombinationen gar nicht mehr mit herkömmlichen oder alternativen Laser-basierten Füge-/ Schweißverfahren zu verbinden sind. Hier stellt sich die Frage nach verbindungstechnisch optimalen Lösungen und hier tritt in neuer Form das Widerstandsschweißen bzw. Buckelschweißen auf den Plan. Das Buckelschweißen ist nach DIN/ISO einzuordnen und gehört zur Gruppe „Konduktives Widerstandspressschweißen“. Eine in gleich mehrfacher Weise interessante Variante stellt das Kondensator-Entladungsschweißen (KE-Schweißen) dar. Dabei wird im Gegensatz zum Einphasen-Wechselstrom-, Dreiphasen-Gleichstrom- oder Dreiphasen-Mittelfrequenz-Schweißen die Schweißenergie nicht direkt aus dem Netz genommen, sondern aus Kondensatoren, welche in den Schweißpausen wieder aufgeladen werden. Die reine Schweißzeit beträgt ca. 10 ms und durch die kurze Schweißzeit konzentriert sich die Energie nur auf die Schweißzone.

Lesen Sie mehr:

         

Quelle: Tox Pressotechnik

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden