Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Die Qualitätssicherung rotativer und lineartechnischer Produkte hat bei Rodriguez oberste Priorität. Um dies weiterhin zu gewährleisten, beschloss Rodriguez, in einen neu und modern ausgestatteten Messraum zu investieren. Dieser ermöglicht es, höchsten Ansprüchen gerecht zu werden und die geforderten Toleranzen von Präzisionslagern und Lineartechnik im µ-Bereich zu prüfen. Somit lässt sich die Qualität in der Fertigung konstanter kontrollieren bzw. kontinuierlich verbessern und es kommt zu einer höheren Prozesssicherheit.

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Bild: Rodriguez

Im Einsatz ist zudem ein Gerät, mit dem sich die Kontur und Rauheit von Kugellaufbahnen kontrollieren lässt. Nicht zuletzt sind ein optisches Messsystem, Vorrichtungen für die Kontrolle von Rundheit und Härte sowie eine Längenmessbank im Einsatz. Die Klimatisierung des Messraums in der Toleranz von +/- 0,5 Grad Kelvin trägt zu genauen Ergebnissen bei.

„Der Messraum ist ein wichtiger Baustein für unsere Mission Precision in Motion“, betont Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter der Rodriguez GmbH. „Dank der modernen Maschinen können wir unsere Produkte eingehend prüfen und dies mit konkreten Protokollen belegen. Unsere Kunden profitieren von nachweislich höchster Qualität.“ Die getätigten Investitionen ermöglichen es dem Eschweiler Spezialisten, die Maßhaltigkeit z. B. von bearbeiteten Wellen und Kugelrollspindeln, aber auch von Frästeilen wie Lagergehäusen und Wellenunterstützungen zu prüfen. Abgesehen von einzelnen Komponenten lassen sich aber auch komplexe Bauteile kontrollieren: Wichtig ist dies unter anderem bei den kundenspezifischen Systemlösungen, die Rodriguez für seine Kunden konzipiert und realisiert.

www.rodriguez.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden