Hier klicken!

Seite auswählen

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Die Qualitätssicherung rotativer und lineartechnischer Produkte hat bei Rodriguez oberste Priorität. Um dies weiterhin zu gewährleisten, beschloss Rodriguez, in einen neu und modern ausgestatteten Messraum zu investieren. Dieser ermöglicht es, höchsten Ansprüchen gerecht zu werden und die geforderten Toleranzen von Präzisionslagern und Lineartechnik im µ-Bereich zu prüfen. Somit lässt sich die Qualität in der Fertigung konstanter kontrollieren bzw. kontinuierlich verbessern und es kommt zu einer höheren Prozesssicherheit.

Rodriguez investiert in neuen Messraum und 3-D-Messmaschine

Bild: Rodriguez

Im Einsatz ist zudem ein Gerät, mit dem sich die Kontur und Rauheit von Kugellaufbahnen kontrollieren lässt. Nicht zuletzt sind ein optisches Messsystem, Vorrichtungen für die Kontrolle von Rundheit und Härte sowie eine Längenmessbank im Einsatz. Die Klimatisierung des Messraums in der Toleranz von +/- 0,5 Grad Kelvin trägt zu genauen Ergebnissen bei.

„Der Messraum ist ein wichtiger Baustein für unsere Mission Precision in Motion“, betont Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter der Rodriguez GmbH. „Dank der modernen Maschinen können wir unsere Produkte eingehend prüfen und dies mit konkreten Protokollen belegen. Unsere Kunden profitieren von nachweislich höchster Qualität.“ Die getätigten Investitionen ermöglichen es dem Eschweiler Spezialisten, die Maßhaltigkeit z. B. von bearbeiteten Wellen und Kugelrollspindeln, aber auch von Frästeilen wie Lagergehäusen und Wellenunterstützungen zu prüfen. Abgesehen von einzelnen Komponenten lassen sich aber auch komplexe Bauteile kontrollieren: Wichtig ist dies unter anderem bei den kundenspezifischen Systemlösungen, die Rodriguez für seine Kunden konzipiert und realisiert.

www.rodriguez.de

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
21
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Okt 21 – Okt 25 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]
Nov
12
Di
ganztägig FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
Nov 12 – Nov 13 ganztägig
FVA-Softwareseminar: Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench @ FVA GmbH
Die FVA-Workbench ist eine umfassende Softwarelösung für die Modellierung, Parametrisierung, Dimensionierung und Berechnung von Getrieben. In diesem Seminar wird der Aufbau, die Parametrisierung und Berechnung verschiedener Getriebetypen, vom mehrstufigen Industriegetriebe bis hin zum Planetengetriebe behandelt.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden