Hier klicken!

REGUL R500: REDUNDANTE SPS FÜR KRITISCHE ANWENDUNGEN

REGUL R500: REDUNDANTE SPS FÜR KRITISCHE ANWENDUNGEN

GP Systems präsentiert Lösungen für fehlertolerante Mess-, Steuer- und Regelanlagen sowie für verteilte Systeme auf der Grundlage von der SPS Regul vom Typ R500, für industrielle Branchen, die eine hohe Verfügbarkeit und Vorgangsgeschwindigkeit fordern.
Bei der Gerätebaureihe vom Typ R500 handelt es sich um redundante, modulare, schnelle Controller für hochverfügbare und missionskritische Anwendungen. Die SPS kontrolliert Betriebsarten der Anlagen und verwaltet die technische Ausrüstung von Unternehmen nach bestimmten Algorithmen. Die R500 kann selbstständig oder als Teil eines verteilten Steuerungssystems arbeiten.

Die Baureihe REGUL R500 bietet an:

  • Minimalen Task-Zyklus von nur 1 ms; Umschaltung vom Hauptregler zur Backup-CPU in 5 ms
  • Redundante Konfiguration von jeder SPS-Komponente (CPU, I/O Module, Stromversorgung)
  • Betrieb auf einem redundanten internen Hochgeschwindigkeitsdatenbus
  • Lokale Datenspeicherung innerhalb von I/O Modulen
  • Austausch aller SPS-Module während des Betriebs möglich (Hot swapping), einschließlich Busmodule und Erweiterungsmodule für einzelne Baugruppen
  • Langes Kalibrierintervall (6-Jahre)
  • Die SPS REGUL R500 kann in unterschiedlichen Fällen eingesetzt werden, z. B.:
    – Energiemess- und Verrechnungssysteme mit analogen Messmodulen mit hoher Genauigkeit (0,025%)
    – Redundante Systeme mit hoher Vorgangsgeschwindigkeit
    – Industrielle Gateways für Mess-, Steuer- und Regelsysteme

Die Serie R500 wird bereits in Öl- und Gasanwendungen und in Kernkraftwerken angewandt.

Quelle: GP Systems GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden