Seite auswählen

Posital Tiltix: Neigungssensoren für explosionsgefährdete Bereiche

Posital Tiltix: Neigungssensoren für explosionsgefährdete Bereiche

POSITAL hat die Produktfamilie der TILTIX-Neigungssensoren gezielt um explosionsgeschützte Modelle erweitert, die für den sicheren Betrieb in Umgebungen mit potenziell gefährlichen Konzentrationen von explosivem Staub oder Gasen ausgelegt sind. Die besonders geschützten TILTIX-Geräte wurden gemäß den IEC Ex- und ATEX-Richtlinien zertifiziert und eignen sich für Anwendungen in den Bereichen Bergbau und Landwirtschaft, Öl- und Gasindustrie, Chemie, Holzverarbeitung sowie in Mühlen und Mahlanlagen.

Neigungssensor für den Untertagebau

Die explosionsgeschützten TILTIX-Neigungssensoren sind so konstruiert, dass sie eigensicher sind. Sichergestellt ist, dass keine freiliegenden elektrischen Komponenten vorhanden sind, die bei entflammbarem Staub oder brennbaren Gasen – etwa durch Funkenflug oder Kurzschluss – Feuer oder Explosionen auslösen könnten. Zertifizierungen liegen für den Einsatz im Untertagebau bzw. in Bergwerken (Gruppe I, Ex I M2 Ex e mb I Mb) sowie in oberirdischen Anlagen (Gruppe II) vor, wobei nach explosiven Gasen (EX II 2G Ex e mb IIc TX Gb) und brennbarem Staub (EX II 1D Ex ta IIIC TX Da IP65) unterschieden wird.

Vielzahl von Schnittstellen

Wie andere TILTIX-Neigungssensoren bieten die Ex-geschützten Modelle einen Messbereich von +80° in zweiachsiger  bzw. 360° in einachsiger Ausführung und eine Auflösung von 0,01° Die Genauigkeit beträgt bis zu 0,1°. Als Kommunikationsschnittstellen stehen DeviceNet, CANopen, Modbus RTU, SSI oder ein Analogausgang zur Verfügung. Die Analogmodelle sind für einen festgelegten Bewegungsbereich programmierbar und decken den vollen elektrischen Leistungsbereich ab. Dies kann die Performance des Steuerungssystems erheblich verbessern. Die TILTIX-Sensoren mit Ex-Schutz verfügen über robuste Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl (303  & 316 AISI). Auf Anfrage sind auch andere Materialien erhältlich. Die explosionsgeschützten und druckfesten Gehäuse haben eine Schutzart von bis zu IP67.

Digitaler Konfigurator

POSITAL erleichtert es Kunden, den exakt richtigen ATEX/IEC Ex-Neigungsmesser für seine Anwendung zu finden. Mit dem Produktfinder-Tool unter www.posital.com kann der Anwender die für sein Projekt erforderlichen Produkteigenschaften definieren und schnell den optimal geeigneten Neigungssensor konfigurieren und auswählen. Das digitale Fertigungssystem von POSITAL, das auf maßgeschneiderte Produkte (Mass Customization) setzt und ‚Losgröße 1’ gewährleistet, sorgt dafür, dass die individuell georderten TILTIX-Sensoren – unabhängig von ihren besonderen Merkmalen – binnen kürzester Zeit beim Kunden sind.

Quelle: Posital

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
7
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Batterieman...
Online-Live-Seminar: Batterieman...
Dez 7 um 10:00 – 11:45
Zielgruppe: IngenieurInnen, TechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung, Entwicklung und dem technischen Vertrieb.
Dez
16
Do
10:00 Online-Live-Seminar: Auslegung v...
Online-Live-Seminar: Auslegung v...
Dez 16 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden