Hier klicken!

Seite auswählen

Polyurethan: Verstärkte Nachfrage in der Industrie

Polyurethan: Verstärkte Nachfrage in der Industrie

Nach wie vor ist die Nachfrage nach Polyurethan auch in der deutschen Industrie hoch, die produzierende Industrie verzeichnet Rekordgewinne. Insbesondere BASF, als einer der weltweit führenden Anbieter von Grundprodukten und Systemen im Bereich Polyurethan, kann sich über die aktuelle Auftragslage auf dem globalen Markt freuen. Trotz einiger Verzögerungen und Versorgungsengpässen konnten die Absatzmengen von Polyurethan-Kunststoffen gesteigert werden. Erfahren Sie, warum PUR auch im Maschinen- und Anlagenbau eine zunehmend wichtige Rolle spielt.

Polyurethan (PUR) ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl moderner Kunststoffe. Die technischen Eigenschaften dieser Kunststoffe lassen sich durch Variation der Ausgangsstoffe optimal an den jeweiligen Verwendungszweck anpassen. Die PUR-Industrie umfasst weltweit mehr als 23000 Unternehmen und beschäftigt über 800000 Arbeitnehmer. Im Umfeld dieser Industrie sind weiterhin 71000 Unternehmen angesiedelt, die Mehrzahl von ihnen sind kleine und mittlere Unternehmen.

Im vergangenen Jahr kam es zu Engpässen bei der Verfügbarkeit von PUR-Dämmungen. Zahlreiche Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe überboten sich gegenseitig um die restlichen Bestände zu ergattern. Auch große Hersteller wie BASF, KMCI oder Covestro hatten dadurch mit Produktionsproblemen zu kämpfen. Auslöser für diese Lieferknappheit war unter anderem die aufgrund technischer Probleme erfolgte Schließung des niederländischen PUR-Herstellers Huntsman. Mittlerweile sind die Lieferengpässe wieder behoben.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Im vergangenen Jahr feierte Polyurethan seinen 80. Geburtstag. Den meisten Verbrauchern ist die Tatsache zwar nicht bewusst, dennoch ist PUR in nahezu allen Alltagsgegenständen enthalten und spielt eine immer größer-werdende Rolle im gesellschaftlichen Alltag. Den meisten noch am ehesten bekannt sein könnte PUR als Bauschaum, bzw. PUR in aufgeschäumter Form. Von der Gebäudedämmung bis hin zum Surfbrett, überall kommt PUR zum Einsatz. Auch Schuhsohlen werden häufig auf Grundlage von Polyurethan gefertigt. Weiterhin werden aus Polyurethan unter anderem Dichtungen, Schläuche, Matratzen, Schuhsohlen, Fußböden, Lacke und Klebstoffe, Autositze, Armaturen oder auch Präservative hergestellt. Auch die Verarbeitung zu faserverstärkten Bauteilen in Kombination mit Glas- oder Kohlefasern ist möglich. Je nach Herstellung können Polyurethane harte und spröde oder aber elastische und weiche Eigenschaften aufweisen. Aufgrund dieser unterschiedlichen Werkstoffeigenschaften sind die Anwendungsmöglichkeiten sehr vielfältig. Weiteres Wissenswertes zum Thema Polyurethan gibt es auch www.polytec-industrial.com

Beispiele für den Einsatz vom Polyurethan in der Antriebstechnik (Dichtungen, No-Crush-Rollen oder Schneckengehäuse

 

Große Teile der Industrie nutzen PUR

Insgesamt werden pro Jahr mehr als 7 Mio. t PUR produziert. Alleine 3,6 Mio. t werden innerhalb der europäischen Union verbraucht, davon etwa 1 Mio. t alleine in Deutschland. Ein Großteil wird der Schaumstoffproduktion zugeführt. In der Bauindustrie wird PUR-Hartschaum für Dämmungen und Isolierungen oder zum Verfüllen von Hohlräumen und Schächten eingesetzt. Auch im Maschinenbau und in der Automobilindustrie werden PUR-Schäume verwendet. In der Möbelindustrie wiederum wird PUR-Weichschaum für Polsterungen und Matratzen verwendet.

PUR-Schlauchmaterialien finden aufgrund ihrer hervorragenden Materialeigenschaften (Verschleiß und Reißfestigkeit, Elastizität und Witterungsbeständigkeit) breite Anwendung in der Industrie. Zudem bilden Polyurethane auch die Grundlage vieler Lacke und Beschichtungen. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass alle Polyurethane wiederverwendbar also recyclebar sind. Weiterhin sind sie sehr nachhaltig, da sie weniger als 0,1% des weltweit verbrauchten Erdöls binden, aber dabei bis zu 100 Mal mehr Energie einsparen können. Durch den weiteren Ausbau von Polyurethandämmungen ließen sich unter optimalen Bedingungen bis zu 20% der weltweiten CO2-Emissionen einsparen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PSE Europe 2019

Somit bleibt Polyurethan eine Grundlage für vielfältige Produkte, die aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sind. Angesichts dieser Tatsache lässt sich auch erklären, warum die Nachfrage nach Polyurethan und daraus gefertigten Teilen kontinuierlich hoch bleibt. Man kann davon ausgehen, dass in Zukunft weitere innovative Produkte im Zusammenhang mit Polyurethan entstehen werden und die deutsche Wirtschaft aufgrund der günstigen Lage weiterhin profitieren kann. Insbesondere als Dämmstoff hat der Einsatz von PUR großen Einfluss auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Auch dieser Umstand wird eine Rolle bei der PSE Europe 2019 spielen, der internationalen Fachmesse für Polyurethan-Verarbeitung. Vom 26 bis zum 28 März 2019 treffen sich Firmen und Fachpublikum aus der ganzen Welt im MOC München. Hier werden sicherlich neue Trends und Anwendungsmöglichkeiten der Polyurethan-Industrie vorgestellt werden.

Vor dem Hintergrund der Einsatzmöglichkeiten von Polyurethan ist es verständlich, warum sich die Nachfrage der Industrie nach PUR verstärkt. Auch das überproportionale Wirtschaftswachstum in Asien, insbesondere in China, treiben den PUR-Weltmarkt an. Neue Anwendungen, welche sich aus den Faktoren zunehmende Mobilität, Klimawandel, Energieknappheit und demografischer Entwicklung ergeben, werden der PUR-Branche weiterhin anhaltendes Wachstum bescheren. Konjunkturelle Schwankungen, unter anderem aufgrund von Rohstoffpreisen, gehen zwar nicht spurlos an der PUR-Branche vorbei, Experten sehen aber für die nächsten Jahre eine stabile Entwicklung.

Quelle: Polytec Group Industrial

Teilen:

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
15
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Okt 15 – Okt 16 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]
Okt
16
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 16 – Okt 17 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]
Okt
21
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Okt 21 – Okt 25 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden