Hier klicken!

Motion-Control-Lösungen von PI

Motion-Control-Lösungen von PI

Motion-Control-Lösungen von PI

Industrielle Motion-Control-Lösungen z. B. für Positionier- und Handlinganwendungen müssen viele Anforderungen erfüllen. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit Industrie 4.0 spielen Sicherheit und Vernetzbarkeit eine große Rolle. Hinzu kommen Genauigkeit im Mikrometerbereich, Reproduzierbarkeit, Robustheit und Schnelligkeit, um dem Wunsch nach hohen Durchsatzraten gerecht zu werden. Dabei hängt die Leistungsfähigkeit der Positioniersysteme nicht nur von Mechanik und Antriebstechnik ab, sondern auch von deren Ansteuerung.

Motion-Control-Lösungen von PI

Bild: Physik Instrumente

Nach der Übernahme von ACS Motion Control, einem weltweit führenden Entwickler und Hersteller von modularen Motion Controllern für mehrachsige Antriebssysteme kann Physik Instrumente (PI) als Lösungsanbieter für Antriebstechnik und Positioniersysteme jetzt verstärkt auch industrielle Anwendungen mit maßgeschneiderten Komplettsystemen bedienen, die sich einfach in die unterschiedlichsten Automatisierungsumgebungen integrieren lassen. Anwendungsbereiche für die smarten Komplettlösungen aus einer Hand, die Genauigkeit und Produktivität miteinander verbinden, finden sich z. B. in der Halbleiterfertigung, bei der präzisen Materialbearbeitung, in Inspektionssystemen und Montageanwendungen oder beim Digitaldruck.
Für die Wafer-Inspektion z.B. bietet PI einen luftgelagerten zweiachsigen Lineartisch mit einer Geradheit/Ebenheit von 0,25 µm über den gesamten Stellweg von 300 mm. Zur exakten rechtwinkligen Ausrichtung regelt der Motion Controller das Gieren der Achsen über die X-Achse. Schwingungen werden über den Profile Shaping Algorithmus ebenfalls vom Controller aktiv gedämpft. Der von magnetischen Direktantrieben bewegte, luftgelagerte Planartisch ist modular aufgebaut, d. h. die Hübe sind skalierbar und je nach erforderlicher Positioniergenauigkeit lassen sich unterschiedliche Encoder einbauen. Der Tisch trägt Lasten bis 15 kg, die er mit einer Genauigkeit ab +/- 15 nm positionieren kann. Dabei sorgt die Luftlagerung nicht nur für ebene Bewegungen, sondern auch für eine lange Lebensdauer. Über die Ethercat-Schnittstelle des Controllers lässt sich das Positioniersystem einfach in eine übergeordnete Automatisierungsumgebung integrieren.
www.physikinstrumente.de

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
5
Di
ganztägig Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
  Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit[...]
ganztägig Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
  Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflußfaktoren[...]
Jun
12
Di
ganztägig Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Jun 12 – Jun 13 ganztägig
Der qualifizierte Innovationsmanager @ FVA GmbH
Aufgrund steigender Innovationsgeschwindigkeit sowie kürzeren Innovationszyklen erkennen immer mehr Unternehmen, dass herkömmliches F+E-Management nicht ausreicht. Innovationsmanagement nimmt diese Herausforderung auf und setzt bereits vor dem klassischen Produktentstehungsprozess an, indem der F+E Grundlagen und Motivation des[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen