Hier klicken!

Motek Stuttgart 2019 – Arena der Zukunft

Motek Stuttgart 2019 – Arena der Zukunft

Die Branche trifft sich in Stuttgart vom 7. bis 10. Oktober 2019 zur 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. Ein Highlight ist der Themenpark Arena of Integration (AoI): Er demonstriert den Fachbesuchern die bereits heute nutzbare Anlagen-, Prozess- und Komponentenintegration im Industriealltag.

Das Motek-Motto „Smart Solutions for Production and Assembly“ unterstreicht, dass Digitalisierung und Integration in der industriellen Praxis keine Vision mehr sind. Dies wird besonders im Themenpark Arena of Integration (AoI) sichtbar und erlebbar. „Connectivity“ ist kein Schlagwort, sondern umgesetzte Praxis: Der integrative Themenpark im Zentrum der Halle 6 wird dem Fachbesucher mit Usecases konkrete Antworten auf aktuelle Fragen zu intelligenten Produktions- und Prozessketten in Verbindung mit digitalen Applikationen liefern.

Praxis und Anwendernutzen im Mittelpunkt

Der Messeveranstalter Schall organisiert diese Sonderschau gemeinsam mit dem Kooperationspartner Landesnetzwerk Mechatronik Baden-Württemberg und rund 30 Ausstellern; in Kombination des Angebotsspektrums von Motek und Bondexpo sowie dem integrativen Themenpark bietet das Messeereignis vom 07. bis 10. Oktober in Stuttgart dem Fachpublikum weltweit ein umfassendes Bild rund um die Wertschöpfungsketten der modernen Produktions- und Montageautomatisierung.

Die Motek ist die traditionelle Fachmesseplattform der sich rasch verändernden Prozess-Automatisierung. Die Aussteller präsentieren Kunden und Anwendern aktuell nutzbare und zukunftssichere Lösungen für den industriellen Produktionseinsatz. Kern des Produkt- und Leistungsportfolios der weltweit anerkannten Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform Motek sind topmoderne und nunmehr digitalisierte Komponenten, Baugruppen, Subsysteme und Komplettanlagen für die automatisierte Produktion und Montage. Für eine durchgängig automatisierte, stückzahlflexible Produktion aktuell und in der Zukunft zeigt die Motek an der industriellen Praxis ausgerichtete, in Technik und Kommunikation vernetzte Komplettlösungen.

Mehr thematische Systematisierung und Internationalität

Wie bereits in den Vorjahren werden insgesamt knapp 1000 Aussteller zu dem traditionellen Messeduo erwartet – auch aus dem Ausland: Aussteller aus 30 Ländern werden ihren Beitrag zum Thema Produktions- und Montageautomatisierung leisten; nach Deutschland kommen die meisten Aussteller aus Italien, Schweiz, Taiwan, China und Frankreich. Allein zum Thema Fügetechnik sind mehr als 130 Aussteller vertreten; zur Schraubtechnik, Fügetechnik zum Einsetzen, Einpressen und Verbinden, Niettechnik, Löt- und Schweißtechnik sowie zum Bereich Kleben, Dichten, Vergießen und Dosieren wird wieder ein Spezial-Messeführer Fügetechnik aufgelegt.

Auch für den Bereich Montageanlagenbau und Roboter-Systemintegratoren erarbeitet der Messeveranstalter einen Spezialmesseführer; hierin sind unter anderem gut 75 Anbieter schlüsselfertiger Montagesysteme sowie mehr als 125 Roboter-Systemintegratoren gelistet.

Die Motek ist Spiegelbild der dynamisch sich verändernden industriellen Produktionstechnik. Fachbesucher finden hier in praxisnaher Atmosphäre Antworten auf ihre Fragen, die sie auf dem Weg zur Smart Factory beschäftigen. Nirgendwo sonst können sich Fachmessebesucher aus der industriellen Praxis ein vergleichbar umfassendes Bild darüber machen, wie der moderne Fertigungsprozess als Gesamtsystem im Rahmen einer fortschreitenden, durchgängigen Digitalisierung der Automatisierung aussehen muss, um effizient, wirtschaftlich und wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben. Die Motek wird einmal mehr zum unverzichtbaren Pflichttermin für alle Konstrukteure, Anwender und Produktionsverantwortliche, die praktische Lösungen für die moderne industrielle Produktions- und Montageautomatisierung suchen.

 

Quelle: P. E. Schall GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden