Maschinenbau in China nimmt wieder Fahrt auf

Maschinenbau in China nimmt wieder Fahrt auf

Europa und die USA leiden nach wie vor unter den Lockdowns durch die Corona-Pandemie. Währenddessen hat China die Produktion wieder aufgenommen, was einen positiven Stimmungseffekt unter den dort ansässigen Betrieben zur Folge hatte. Dies ist jedenfalls das Ergebnis einer zweiten Umfrage des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) durch das Büro in China. 118 Mitgliedsfirmen nahmen an der Befragung teil. Anfang März hatten noch 57 % der Befragten die Auswirkungen der Corona-Pandemie als groß bezeichnet, während es mittlerweile nur noch 46 % sind. Dafür stieg der Anteil der Befragten, welcher die Auswirkungen als eher gering betrachtet, von 3 % auf inzwischen 13 %.

Deutliche Entspannung zeige sich im lokalen Transportwesen. Für 82 % der Firmen hat sich die Transportsituation innerhalb Chinas verbessert. Lieferungen von außen nach China sowie von dort ins Ausland seien aber nach wie vor schwierig und die Kosten dafür gestiegen, vor allem für Luftfracht. Erhebliche Einschränkungen gäbe es aktuell bei der Mobilität von Service- und Vertriebsmitarbeitern. 73 % berichten über schwerwiegende oder merkliche Einschränkungen. Und auch bei den Lieferketten und Auftragseingängen bleibe die Situation angespannt. Bei den Angaben zu Umsatzeinbußen sei das Bild gemischt. Waren es Anfang März 64 % der Befragten, die mit Einbußen im ersten Halbjahr 2020 rechnen, sind es mittlerweile 73 %. Aber im Vergleich zur ersten Umfrage gaben nun 18 % (zuvor 2 %) der Befragten an, von Einbußen sehr wahrscheinlich nicht betroffen zu sein und 6 % berichteten sogar von Umsatzsteigerungen (März: 0 %).

 

Quelle: VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer)

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden