Linearführungen verbessern mit KI

Linearführungen verbessern mit KI

In dem neuen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt KI-Predict wollen acht Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam unter Einsatz von unterschiedlichen Sensorsystemen und Methoden der künstlichen Intelligenz zustandsbasierte, prädiktive Wartung von Prozessanlagen und die Überwachung der Produktqualität direkt im Produktionsprozess ermöglichen helfen.

Die Lineartechnik wurde für das Vorhaben als eine Beispiel-Applikation für zentrale industrielle Prozesse ausgewählt. Daher wird im Projekt eine Lineartechnik-Musteranlage durch NTN-SNR aufgebaut und mit diversen Sensorik Systemen von Sensitec ausgestattet. Mit Unterstützung der Projektpartner Universität des Saarlandes und Canway werden anschließend in mehreren Messkampagnen die Messdaten der integrierten Sensoren im Langzeitbetrieb gesammelt und mittels KI-Algorithmen ausgewertet.

Das Ziel dieser Messreihen ist es einerseits die Sensoren zu identifizieren, welche einen signifikanten Beitrag zur Zustandsüberwachung bzw. zur Produktqualität beitragen. Andererseits soll aber auch die Aussagekraft von KI-Algorithmen zur Zustandsüberwachung und damit auch zur langfristigen Produktqualität untersucht werden.

Die Projektpartner sind Hydac, Sensitec, NTN-SNR, Fraunhofer Institut, Odion, Canway, Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden und die Universität des Saarlandes

 

Quelle: Sensitec GmbH, SNR Wälzlager

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden