Linearachse bringt 3D Biodrucker in Bewegung

Linearachse bringt 3D Biodrucker in Bewegung

Für die Entwicklung eines robotischen Drucksystems (3D Biodrucker) zur generativen Fertigung dreidimensionaler Polymer- und Zellkonstrukte am Universitätsklinikum der RWTH Aachen griffen die Wissenschaftler auf eine Linearachse aus der Rollon-Actuator Line zurück. Mit ihren optimalen Eigenschaften hatte die TH90 mit Spindelantrieb im direkten Vergleich zu den Produkten mehrerer anderer Anbieter überzeugt.

Linearachse bringt 3D Biodrucker in Bewegung

Bild: Rollon


Warum die Linearachse von Rollon überzeugt hat, lesen Sie in unserem Artikel.

Button zum Artikel im E-Paper

Dirk Schaar

Gepostet von: Dirk Schaar

Ich bin seit fast 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen