Hier klicken!

Leantechnik: Zahnstangengetriebe für anspruchsvolle Anwendungen

Leantechnik: Zahnstangengetriebe für anspruchsvolle Anwendungen

Leantechnik: Zahnstangengetriebe für anspruchsvolle Anwendungen

Zahnstangengetriebe von Leantechnik können für vielfältige Positionieraufgaben eingesetzt werden. Bisher fehlten im Sortiment allerdings leichte Getriebe z. B. für Verpackungsanlagen und schwere Edelstahl-Getriebe für das Handling großer Lasten. Mit den neuen rundgeführten Zahnstangengetrieben lean SL 5.m und lean SL 5.5. bietet das Unternehmen jetzt auch für diese Anwendungsbereiche die passenden Produkte an.

Für manche Einsatzgebiete sind Standard-Zahnstangengetriebe einfach nicht geeignet: In Verpackungsanlagen beispielsweise müssen alle Komponenten möglichst leicht sein, um eine hohe Prozessgeschwindigkeit zu gewährleisten. Leantechnik hat deshalb den lean SL 5.m mit rundgeführter Zahnstange entwickelt. Das Zahnstangenhubgetriebe weist in der Ausführung mit Profilwelle ein Gewicht von nur 0,36 kg auf und lässt sich dank seiner extrem kompakten Abmessungen auch in kleinste Bauräume integrieren. Es erreicht eine Hubkraft von 300 N, ist für Hubgeschwindigkeiten von bis zu 0,6 m/s ausgelegt und bietet eine Beschleunigung von bis zu 30 m/s2.

Leantechnik: Zahnstangengetriebe für anspruchsvolle Anwendungen

Das Zahnstangengetriebe lean SL 5.m (li.) eignet sich wegen seines geringen Gewichts für den Einsatz in Verpackungsanlagen (Bild: Leantechnik)

Bei Anwendungen, in denen schwere Lasten bewegt werden, sind dagegen völlig andere Zahnstangengetriebe gefragt. Ein Kunde der Leantechnik AG benötigte hierfür ein robustes, tragfähiges Edelstahl-Getriebe, das die bewährte lifgo-Serie der Oberhausener nicht bot. „Wir haben deshalb kurzerhand ein neues Zahnstangengetriebe entwickelt“, so Konstrukteur Lukas Piofczyk. Der lean SL 5.5 verfügt ebenfalls über eine rundgeführte Zahnstange und hat eine Hubkraft von bis zu 25.000 N. Die Hubgeschwindigkeits- und Beschleunigungswerte gleichen denen des lean SL 5.m, allerdings ist der lean SL 5.5 mit weitaus größeren Abmessungen und einem Gewicht von rund 44 kg deutlich robuster gefertigt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich das Zahnstangengetriebe für alle Anwendungen mit hohen Lasten, wie sie z.B. in Kommissionier-Stapelanlagen bewegt werden müssen.  „Wir erweitern gerne unser Produktportfolio mit Applikations-Getrieben, wenn Kunden mit besonderen Wünschen an uns herantreten“, erklärt Leantechnik Konstrukteur Lukas Piofczyk die Neuentwicklung. Inzwischen gehört lean SL 5.5. genau wie lean SL 5.m zum Standard-Programm.

www.leantechnik.com

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
24
Mi
ganztägig Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Jun 24 – Jun 25 ganztägig
Internationaler VDI-Kongress „Dritev" [virtuell] @ Virtuell
  Der Internationale VDI-Kongress „Dritev“ ist eine der weltweit größten Fachveranstaltungen zu Antrieben und Getrieben im mobilen Umfeld. Auf der Dritev (Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles) präsentieren und diskutieren unsere Experten, was Antriebsentwickler heute bewegt.[...]
Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden