Hier klicken!

Seite auswählen

Lapp: Karl Heckl zum Executive Vice President Germany ernannt

Lapp: Karl Heckl zum Executive Vice President Germany ernannt

Deutschland ist mit einem Umsatzanteil von fast 30 % der wichtigste Absatzmarkt von Lapp. Um den Vertrieb strategisch und strukturell noch besser für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen, übernahm Karl Heckl bereits im September 2018 als Executive Vice President Germany die Verantwortung für den Vertrieb in Deutschland.

„Karl Heckl bringt große Erfahrung im Bereich Sales und Market Management sowie im Bereich Automatisierung mit. Mit seinem großen internationalen Know-how kann er uns auf unserem Wachstumskurs weiter unterstützen und mit neuen Impulsen unser Vertriebsteam bereichern“, sagt Matthias Lapp, Geschäftsführer der U.I. Lapp GmbH sowie CEO für die Region LA EMEA (Südamerika, Europa, Mittlerer Osten, Afrika).

Karl Heckl war zuvor in mehreren verantwortlichen Positionen bei einem führenden Unternehmen der Steuerungs- und Automatisierungstechnik tätig – ebenso wie Lapp einem unabhängigen Familienunternehmen und Global Player. Zuletzt war Heckl dort Vice President Sales und Market Management für EMEA.

„Der Markt verändert sich, und deshalb müssen wir auch die Art, wie wir im Vertrieb arbeiten, ändern. Wir müssen vor allem die Strategie unserer Kunden noch besser verstehen und ausloten, wie wir Ihnen mit maßgeschneiderten, innovativen Verbindungslösungen helfen können, noch produktiver und noch besser zu werden. Denn wenn unsere Kunden erfolgreich sind, bleiben auch wir erfolgreich“, betont Karl Heckl. „Dagegen wird der klassische Komponentenverkauf in Zukunft vermehrt online stattfinden – z.B. über Konfiguratoren, die den Kunden zu jeder Tages- oder Nachtzeit erlauben, sich selbst die passende Lösung zusammenzustellen.

Kompetente Beratung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Deshalb wurde bei Lapp z.B. eine weltweite Schulungsinitiative gestartet, um alle Mitarbeiter mit direktem oder indirektem Kundenkontakt zu den Themen Automatisierung und industrieller Datenkommunikation weiterzubilden.

Quelle: Lapp

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
21
Do
9:30 FVA-Vertiefungsseminar: Flankenb... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Flankenb... @ FVA GmbH
Nov 21 um 9:30 – 18:00
FVA-Vertiefungsseminar: Flankenbruch @ FVA GmbH
Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer[...]
Nov
26
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 26 – Nov 27 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Dez
10
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
Dez 10 – Dez 11 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeuggetriebe @ FVA GmbH
Der Antriebsstrang bildet eines der wichtigsten Teilsysteme in Kraftfahrzeugen. Über die letzten Jahre haben sich vielfältige Antriebskonzepte und -konfigurationen etabliert. Zu den in Europa traditionell vorherrschenden Schaltgetrieben werden vermehrt automatisierte Getriebe verschiedenster Bauart eingesetzt. In[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden