Hier klicken!

Kalender

Apr
28
Di
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Apr 28 – Apr 29 ganztägig

Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von großer Wichtigkeit. Ziel des Seminars ist es daher, anhand von Schadensbeispielen aus der Praxis, die Schadensmechanismen zu erläutern und darauf basierend Maßnahmen zur Vermeidung von Wälzlagerschäden abzuleiten. Gleichzeitig wird das zielgerichtete Vorgehen bei der Analyse von Wälzlagerschäden vorgestellt.

Schwerpunkte

Vermittlung folgender Inhalte:

  • Überblick über die an Wälzlagern auftretenden Schadensformen
  • Darstellung der Erscheinungsbilder und Ursachen der Schäden
  • Erläuterung der wesentlichen Einflussgrößen und Hinweise zur Vermeidung
  • Vorgehen und Methodik bei der Schadensanalyse von Wälzlagern Schadensbeispiele aus der Praxis

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter im Kundendienst, Konstrukteure, Betriebsingenieure und Fachleute, die im Bereich Wartung und Instandhaltung tätig sind.

Sep
7
Mo
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig

During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including:

  • Gear geometry for spur and helical gears
  • Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh and special gears, and planetary gears
  • An introduction to gear rating, relevant stress parameters, rating of bending, pitting, scuffing, slow speed wear, micropitting and flank breakage
  • Standardized gear methods in ISO, bending, pitting, scuffing and micropitting

Sep
8
Di
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig

Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen rund um die Batterie beschäftigen müssen.

Schwerpunkte

  • Grundlagen
  • Alterung
  • Zustandsbestimmung
  • Future Technologies
  • Sicherheit
  • Recycling

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Energietechniker sowie an Mitarbeiter des technischen Vertriebs und der F&E Abteilungen. Teilnehmer lernen die Grundlagen der modernen Batterietechnologie und wichtige Aspekte der Batteriealterung sowie der Zustandsbestimmung kennen.

Okt
7
Mi
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig

Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften einstellen.

Schwerpunkte

Der Werkstoff Stahl – Typische Eigenschaften

  • Was Werkstoffnormen leisten und was sie nicht leisten
  • Anforderungen der ISO 6336-5/DIN 3990 an Werkstoffe für Antriebselemente
  • Wärmebehandlung von Antriebselementen
  • Anforderungen der ISO 6336-5/DIN 3990 an die Wärmebehandlung für Antriebselemente
  • Fehler im Werkstoff
  • Fehler bei der Wärmebehandlung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Einsteiger und Praktiker, die sich einen umfassenden Überblick über den Werkstoff Stahl verschaffen wollen.

Okt
20
Di
FVA-Softwareseminar: Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench @ FVA GmbH
Okt 20 – Okt 21 ganztägig

Die FVA-Workbench ist eine umfassende Softwarelösung für die Modellierung, Parametrisierung, Dimensionierung und Berechnung von Getrieben. In diesem Seminar wird der Aufbau, die Parametrisierung und Berechnung verschiedener Getriebetypen, vom mehrstufigen Industriegetriebe bis hin zum Planetengetriebe behandelt. Zudem werden einige theoretische Grundlagen vermittelt. Neben der Berechnung von einzelnen Maschinenelementen, ist auch die Berechnung des Gesamtgetriebes unter Einfluss der Kreuzeinflüsse Teil des Seminars.

Schwerpunkte

Vermittlung folgender Inhalte

  • Überblick über die neusten Funktionalitäten der FVA-Workbench
  • Modellierung und Parametrisierung von Stirnrad- und Planetengetrieben
  • Einführung in die Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench

Zielgruppe

Neueinsteiger als auch an Anwender, die die neuen Funktionalitäten der aktuellen Version der FVA-Workbench kennenlernen möchten.

Nov
17
Di
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Nov 17 – Nov 18 ganztägig

Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen. Mit einem Ausfall durch Schäden sind oft hohe Kosten verbunden.

Schwerpunkte

  • Zahnradschäden
  • Einflussgrößen
  • Testverfahren
  • Berechnungsmethoden
  • Vermeidung
  • Beispiele

Zielgruppe

Mitarbeiter von Firmen und Fachabteilungen für Zahnradgetriebe: Konstrukteure, Betriebsingenieure, Fachleute für Wartung und Instandhaltung, Gutachter.

Nov
24
Di
Schweizer Maschinenelemente Kolloquium @ HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Nov 24 – Nov 25 ganztägig

Das Schweizer Maschinenelemente Kolloquium findet zum sechsten Mal am 24. und 25. November 2020 in Rapperswil am Zürichsee statt. Ingenieure aus Industrie und Forschung betrachten die neuesten Entwicklungen im Bereich Berechnung während des Entwurfsprozesses in Maschinenbau, Feinwerktechnik sowie Kunststofftechnik.

Frühbucherrabatt

Sie möchten als Besucher am SMK 2020 teilnehmen? Bis zum 27. April 2020 können Sie sich den Frühbucherrabatt sichern!

Nov
26
Do
FVA-Vertiefungsseminar: Flankenbruch @ FVA GmbH
Nov 26 um 9:30 – 18:00

Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer Verzahnung zu steigern. In der Folge kann jedoch ein erhöhtes Risiko für Schäden mit einer Rissinitiierung in größerer Bauteiltiefe vorliegen. Die Schadensart Flankenbruch ist gekennzeichnet durch einen Rissausgang unterhalb der Zahnflankenoberfläche. Aufgrund des Risswachstums im Werkstoffinneren, treten Flankenbruchschäden in der Regel plötzlich und unerwartet auf. Die Folgen sind meist gravierend und führen häufig zum kompletten Ausfall der betroffenen Getriebestufe. Ausfälle durch Flankenbruch führen daher zu hohen Reparatur- und Ausfallkosten. Um Flankenbruchschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der zugrunde liegenden Mechanismen und Einflussfaktoren von großer Wichtigkeit.

Schwerpunkte

Vermittlung folgender Inhalte:

  • Schadensbild Flankenbruch – Grundlagen und Schadenscharakteristika
  • Mechanismen und Einflussgrößen des Flankenbruchs
  • Grundlagen der Flankenbruchberechnung an Stirnrädern
  • Flankenbruch an Kegelrädern
  • Erweiterte Analyse und Ergebnisinterpretation
  • Ausblick ISO/DTS 6336-4 (19042)
  • Berechnungsmöglichkeiten mit FVA-Software RIKOR

Zielgruppe

Mitarbeiter von Firmen und Fachabteilungen für Stirnrad- und Kegelradgetriebe: Konstrukteure, Betriebsingenieure, Fachleute für Wartung und Instandhaltung, Gutachter.

Dez
8
Di
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeuggetriebe @ FVA GmbH
Dez 8 – Dez 9 ganztägig

Der Antriebsstrang bildet eines der wichtigsten Teilsysteme in Kraftfahrzeugen. Über die letzten Jahre haben sich vielfältige Antriebskonzepte und -konfigurationen etabliert. Zu den in Europa traditionell vorherrschenden Schaltgetrieben werden vermehrt automatisierte Getriebe verschiedenster Bauart eingesetzt. In der Praxis bedeutet dies eine schier endlose Zahl an Varianten auf System-, Subsystem- und Komponentenebene. Im Grundlagenseminar Fahrzeuggetriebe lernen Sie die gängigsten Konzepte kennen. Sie werden vertraut mit den jeweiligen Subsystemen und Unterbaugruppen und mit der grundlegenden Auslegung der wichtigsten Bauteile.

Schwerpunkte

  • Systemkonfiguration von Antriebssträngen
  • Baugruppen manueller Getriebe
  • Baugruppen automatisch schaltender Getriebe
  • Bauteilauslegung (Anfahrelemente, Rädertrieb, Strukturbauteile, Schaltelemente)

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Einsteiger im Bereich Automotive. Des Weiteren bietet das Seminar Vertriebs- und Konstruktionsingenieuren einen breiten Überblick über aktuelle Getriebetechnik.

Dez
15
Di
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Dez 15 – Dez 16 ganztägig

Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von großer Wichtigkeit. Ziel des Seminars ist es daher, anhand von Schadensbeispielen aus der Praxis, die Schadensmechanismen zu erläutern und darauf basierend Maßnahmen zur Vermeidung von Wälzlagerschäden abzuleiten. Gleichzeitig wird das zielgerichtete Vorgehen bei der Analyse von Wälzlagerschäden vorgestellt.

Schwerpunkte

Vermittlung folgender Inhalte:

  • Überblick über die an Wälzlagern auftretenden Schadensformen
  • Darstellung der Erscheinungsbilder und Ursachen der Schäden
  • Erläuterung der wesentlichen Einflussgrößen und Hinweise zur Vermeidung
  • Vorgehen und Methodik bei der Schadensanalyse von Wälzlagern Schadensbeispiele aus der Praxis

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter im Kundendienst, Konstrukteure, Betriebsingenieure und Fachleute, die im Bereich Wartung und Instandhaltung tätig sind.