Inkrementale Hohlwellendrehgeber – robust und leicht zu integrieren

Inkrementale Hohlwellendrehgeber – robust und leicht zu integrieren

Die Firma Posital hat sein Portfolio gezielt um neue inkrementale Hohlwellendrehgeber ergänzt. Die praktischen Geräte sind laut Anbieter so konzipiert, dass sie sich schnell und sicher auf der Maschinenwelle, die durch das Sensorelement läuft, installieren lassen. Dabei wird der Drehgeber grundsätzlich von der Welle getragen. Eingesetzt werden die robusten Durchgangshohlwellengeber zur präzisen Überwachung von Drehbewegungen in einer Vielzahl von Anwendungen – etwa in Servomotoren, der Fördertechnik oder in Verpackungsmaschinen. Die neuen Geber sollen einen kosteneffizienten und vor allem platzsparenden Einbau am Motor ermöglichen oder auch dort, wo die freie Motorwelle für weitere Anbauten benötigt wird.

Erhältlich sind die inkrementalen Feedback-Geber für Wellendurchmesser von 9,5 bis 44,5 mm. Die kleineren Varianten (für Wellen mit bis zu 14 mm Durchmesser) haben einen Außendurchmesser von 58 mm, während die größeren Einheiten (für Wellengrößen von 5/8 bis 1-3/4 Zoll) mit 77 bzw. 100 mm Außendurchmesser aufwarten. Die verfügbare Auflösung (Impulse pro Umdrehung) reicht von 360 bis 4096 PPR (Pulses Per Revolution). Robuste Aluminiumgehäuse sowie Schutzart IP65 sorgen für Langlebigkeit und hohe Betriebssicherheit. Alle Varianten können mit verschiedenen Kommunikationsschnittstellen bestellt werden, einschließlich RS422 (TTL) bei einer Versorgungsspannungen von 5V oder 11-30V und Push-Pull (HTL, 5-30V). Zu den Anschlussoptionen gehören integrierte Kabel oder MIL-Stecker.

„Hohlwellendrehgeber bilden eine attraktive Option für Maschinenbauer und Systemintegratoren – vor allem, wenn sie nach präzisen Motion-Feedback-Lösungen suchen, die sich schnell und einfach in bestehendes Equipment integrieren lassen“, so Jörg Paulus, als General Manager Sales für das Europa-Geschäft von Posital zuständig. „Mit den neuen Geräten können wir genau hier punkten. Sie sind präzise, robust und können problemlos in einer Vielzahl von Anwendungen genutzt werden.“

Quelle: Posital

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
22
Di
15:00 Live Online Seminar: Residual st...
Live Online Seminar: Residual st...
Jun 22 um 15:00 – 16:30
Einleitung Konkurrenzfähig zu sein bedeutet ressourceneffizienter Leichtbau mittels geschickter Materialwahl und geeigneter Wärmebehandlungs- und Fertigungstechnik. Die genaue Kenntnis, Messbarkeit und gezielte Einstellung von Eigenspannungen wird damit zum Kontruktionselement für den Ingenieur. Zielgruppe Fachleute aus Konstruktion,[...]
Sep
21
Di
ganztägig E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
Sep 21 – Sep 23 ganztägig
E-Motive 2021 by FVA  –  Online Konferenz für Elektromobilität @ online
Industrie und Forschung arbeiten bereits fleißig an der Mobilität von morgen. Der Antriebsstrang wird immer mehr elektrische und elektronische Komponenten enthalten, die Anforderungen an die Technik steigen rasant. Tauschen Sie sich mit internationalen Experten aus[...]
Okt
6
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
Okt 6 – Okt 7 ganztägig
Das Grundlagenseminar Leichtbau-Robotik richtet sich an Firmen, die Interesse haben einen ersten Einblick in die Automatisierung mittels Leichtbaurobotern zu bekommen. Es sind keine Voraussetzungen oder Erfahrungen notwendig.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden