Hier klicken!

Gefran: Stabwechsel in der Führungsspitze

Gefran: Stabwechsel in der Führungsspitze

Gefran: Stabwechsel in der Führungsspitze

Alberto Bartoli (57) ist mit Wirkung zum 2. Mai 2017 neuer CEO des italienischen Sensorik- und Komponentenherstellers Gefran SpA. Seine Vorgängerin Maria-Chiara Franceschetti (48), Tochter des Gründers Ennio Franceschetti und seit 2014 an der Unternehmensspitze, rückt nun in den Aufsichtsrat. Bartoli hatte vor seinem Wechsel zu Gefran die Position des CEO bei einem italienischen Thermostat- und Brennerproduzenten inne.

Gefran: Stabwechsel in der Führungsspitze, Alberto Bartoli, Maria-Chiara Franceschetti

Alberto Bartoli ist seit Mai 2017 neuer CEO der Gefran SpA (Bild: Gefran)

„Ich stelle mich dieser Aufgabe mit großer Begeisterung“, betont Alberto Bartoli. „Gefran wird seinen Fokus weiter auf ein kontinuierliches Wachstum setzen und die Möglichkeiten nutzen, die uns die starke Ausrichtung der industriellen Welt auf Innovation und effiziente Produktionsprozesse bietet.“ Unter Maria Franceschetti verfolgte Gefran in den vergangenen drei Jahren eine Restrukturierungsstrategie, u.a. mit den Produkten aus dem Bereich Sensorik und Leistungssteller. 2016 erwirtschaftete die Gruppe um das Hauptunternehmen Gefran SpA einen konsolidierten Umsatz von 119,3 Millionen Euro. 

www.gefran.com

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden