Hier klicken!

Funknetz optimiert vorausschauende Instandhaltung

Funknetz optimiert vorausschauende Instandhaltung

Mit Sigfox befindet sich derzeit weltweit ein Funknetz im Aufbau, das speziell für IIoT-Geräte wie Motoren gemacht ist, um sie an Instandhaltungs-Clouds anzubinden. Was können Motor- und Antriebshersteller sowie Maschinen- und Anlagenbauer davon erwarten?

Das Sigfox-Netz ist ein sogenanntes Low Power Wide Area Netz (LPWAN), das Funkdaten von Geräten auch dann noch empfangen kann, wenn diese in Ballungsräumen mehrere Kilometer vom nächsten Funkmast entfernt sind und aus Kellern heraus die Daten senden. In ländlichen Regionen beträgt die Reichweite sogar 30 bis 50 km. Solche Reichweiten sind im Vergleich zu lokalen Funktechnologien wie Zigbee, Bluetooth oder Wlan enorm und man benötigt auch keinen eigenen Accesspoint. Sie ist auch eine Alternative zu Mobilfunkverbindungen wie LTE, denn deren Zellenreichweite ist ebenfalls begrenzter. Die Reichweite der Funkzellen, die insbesondere für ländliche Regionen entscheidend ist, ist aber nicht der einzige Vorteil des neuen Netzes. Auch der Energieverbrauch ist beim Sigfox LPWAN geringer. Zum Verbindungsaufbau ist nämlich kein Handshake zwischen einem Funkmast und dem Gerät erforderlich. Es kann einfach ohne diesen seine Daten versenden und das Netz hört – ähnlich wie ein Radioteleskop – kontinuierlich mit. Außerdem erhebt der Netzbetreiber keine Nutzungsentgelte vom Endanwender. Der Gerätehersteller zahlt die gewünschten Verbindungen vielmehr beim Erwerb der Device-Lizenz, sodass der Anwender sich um dieses Thema gar nicht kümmern muss. Da keine Sim- Karten zum Einsatz kommen, entfällt auch der Aufwand, diese in Betrieb zu nehmen und zu verwalten. Auch fallen keine Roaming- Gebühren an, was den weltweiten Einsatz dieser Technologie ermöglicht, ohne dass die Kosten explodieren. Viele Gründe also, diese Technik für den Einsatz als IIoT-Schnittstelle an Antrieben und Motoren zu evaluieren. Für welche Applikationen im industriellen Umfeld eignet sich dieses Netz aber genau?

Lesen Sie mehr:

         

Quelle: Sigfox

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
24
Mi
ganztägig Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Jun 24 – Jun 25 ganztägig
Internationaler VDI-Kongress „Dritev" [virtuell] @ Virtuell
  Der Internationale VDI-Kongress „Dritev“ ist eine der weltweit größten Fachveranstaltungen zu Antrieben und Getrieben im mobilen Umfeld. Auf der Dritev (Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles) präsentieren und diskutieren unsere Experten, was Antriebsentwickler heute bewegt.[...]
Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden