Hier klicken!

Seite auswählen

EST-Steuerungen mit integriertem Servoregler für Pressanwendungen in der Automobilindustrie

EST-Steuerungen mit integriertem Servoregler für Pressanwendungen in der Automobilindustrie

Die Fügemodule der EST GmbH ermöglichen unter anderem in der Automobilindustrie kurze Taktzeiten und optimale Bearbeitungsergebnisse. Herzstück der Einheiten sind Steuerungen, die in Kombination mit dem Antriebssystem SD2 von Sieb & Meyer eine hohe Prozess- Genauigkeit sicherstellen. Um ein optimales Zusammenspiel der Lösungen sicherzustellen, passte das Unternehmen sein Antriebssystem bezüglich Bauform und Schnittstellen applikationsspezifisch an.

Seit der Gründung im Jahr 1994 entwickelt die EST GmbH zukunftsorientierte Systemlösungen für die Automatisierungstechnik. Ein Schwerpunkt liegt auf Datensteuerungs- und Verfahrenslösungen für Schraub- und Einpressvorgänge. „Der Name EST steht für Elektronische Schraub + Steuerungstechnologie“, erläutert Stefan Nuding, Geschäftsführer der EST GmbH. „Konkret bieten wir unseren Anwendern branchenunabhängig Lösungen für das Schrauben, Fügen bzw. Einpressen und Messen.“ Erst kürzlich hat EST ein neues Fügemodul entwickelt, das hauptsächlich für die Automobilindustrie konzipiert ist: Mithilfe dieser Lösung lassen sich z. B. Dichtungen und Lager in Motor- und Getriebegehäuse einpressen. Das Fügemodul ist kompakt aufgebaut und benötigt somit in den räumlich begrenzten Produktionsumgebungen vergleichsweise wenig Bauraum. Die geringen Taktzeiten von bis zu 250 mm/s ermöglichen eine schnelle und effiziente Produktion. Für eine möglichst genaue Bearbeitung der Werkstücke sorgen der elektrische Antrieb, der integrierte Absolutwertgeber sowie nicht zuletzt die Steuerung der Serie flexE12 – ein Eigenprodukt von EST, das auch separat erhältlich ist. „Wir decken mehrere Anwendungen mit einer einzigen Steuerungsgeneration ab, darunter das Schrauben und Einpressen sowie die Reibwert- und Wegmessung“, erläutert Nuding. Möglich wird das durch den hard- und softwareseitigen modularen Aufbau der Serie flexE12 und die konfigurierbare Sensorschnittstelle der Profinet-basierten Einheiten. Um eine optimale Regelung sicherzustellen, ist in nahezu allen zentralen und dezentralen Steuerungsarchitekturen von EST das Antriebssystem SD2 von Sieb & Meyer integriert.

Lesen Sie mehr:

         

Quelle: Sieb&Meyer

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
11
Mi
ganztägig all about automation leipzig @ Leipziger Messe
all about automation leipzig @ Leipziger Messe
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
all about automation leipzig @ Leipziger Messe
Die all about automation Messen sind regionale Plattformen für industrielle Automatisierungstechnik. Sie zeichnen sich durch ein Konzept aus, das Zeit für den Dialog ermöglicht und den Fokus auf das lösungsorientierte Fachgespräch legt. Hersteller, Systemintegratoren, Distributoren[...]
Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden