Hier klicken!

Energieeinsparung durch Wireless IO-Link Lösung

Energieeinsparung durch Wireless IO-Link Lösung
Coretigo, ein Anbieter industrieller, geschäftskritischer wireless Konnektivitätslösungen und SKF haben ihre Zusammenarbeit im französischen SKF-Werk St. Cyr bekannt gegeben. Das Projekt umfasst die Implementierung einer drahtlosen Lösung zur Energieeinsparung, die der SKF eine einfachere und kostengünstigere Bereitstellung mit minimalen Auswirkungen auf die Fertigungslinie ermöglicht.

Im französischen Lagerwerk von SKF entfällt ein Großteil des gesamten Stromverbrauchs auf die für Druckluft verwendete Energie. Eine fabrikweite Lösung ist erforderlich, um alle Maschinen mit Druckluft zu überwachen, um einen optimalen Durchfluss zu gewährleisten, Leckagen zu vermeiden und Abfall zu reduzieren. Die Verkabelung der Sensoren von den Maschinen zum Netzwerk ist hinsichtlich Kosten und Bereitstellungsaufwand eine Herausforderung.

Die vorgeschlagene Lösung ermöglicht eine einfache und unkomplizierte wireless Verbindung vom Durchflusssensor auf jeder Maschine über Coretigos IO-Link Wireless-Lösung. An jeden handelsüblichen industriellen Durchflusssensor ist eine IO-Link Wireless Bridge angeschlossen. Ein IO-Link Wireless Master kommuniziert drahtlos mit den Wireless Bridges und leitet die Daten von den Maschinen an die Coretigo Visibility Software (TigoInsights) weiter, ohne dass die SPS neu konfiguriert werden muss. Zusätzlich zu den Flussdaten teilt das System auch den Betriebs- und Verfügbarkeitsstatus der Maschine mit. Die Kombination aus Echtzeit Durchfluss- und Betriebsdaten ermöglicht eine verbesserte Analyse, mit der Leckagen und nicht optimale Flüsse erkannt werden können. Mit den TigoInsights-Dashboards und dem Analysetool kann SKF die Daten überall in der Fabrik anzeigen, wertvolle Daten analysieren und Echtzeit-Warnmeldungen erhalten.

Die zu erwartenden Vorteile dieser Lösung sind:

– Jährliche Reduzierung des Energieverbrauchs für Druckluft

– Senkung der Bereitstellungskomplexität und Kosten

– Verbesserte Wartungsprozesse

– Reduzierung von ungeplanten Wartungs- und Ausfallzeiten

Anfang dieses Jahres haben Coretigo und SKF ihre Zusammenarbeit bei der Industry of the Future Challenge begonnen, bei der SKF einer der Hauptsponsoren ist. Die Herausforderung zielt darauf ab, neue technologische Lösungen hervorzubringen und die Leistung und Qualität der in Industrieumgebungen erbrachten Dienstleistungen zu verbessern. Die Challenge umfasste mehr als 200 Teilnahmen aus 47 Ländern, von denen 20 Unternehmen für die Finalisten- und Mentoring-Phase ausgewählt wurden. Coretigo wurde als einer der 20 Finalisten in der Kategorie Connected Factory ausgewählt. Coretigos Mentor war SKF. Die Unternehmen arbeiteten seither eng zusammen. Abgesehen davon, dass Coretigo von Mentoring und Feedback profitiert, führte diese Beziehung zu dem Verständnis, dass die Coretigo-Technologie auch dem SKF-Werk in St. Cyr zugute kommen kann.

“Es ist eine Ehre für Coretigo, mit einem weltweit führenden und innovativen Hersteller wie SKF zusammenzuarbeiten”, sagte Gabi Daniely, Chief Strategy & Marketing Officer bei Coretigo. „Dies ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, ein weniger komplexes, flexibleres und ungebundenes Industrieumfeld zu ermöglichen. “

Quelle: SKF GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden