Hier klicken!

Energieeinsparung durch Wireless IO-Link Lösung

Energieeinsparung durch Wireless IO-Link Lösung
Coretigo, ein Anbieter industrieller, geschäftskritischer wireless Konnektivitätslösungen und SKF haben ihre Zusammenarbeit im französischen SKF-Werk St. Cyr bekannt gegeben. Das Projekt umfasst die Implementierung einer drahtlosen Lösung zur Energieeinsparung, die der SKF eine einfachere und kostengünstigere Bereitstellung mit minimalen Auswirkungen auf die Fertigungslinie ermöglicht.

Im französischen Lagerwerk von SKF entfällt ein Großteil des gesamten Stromverbrauchs auf die für Druckluft verwendete Energie. Eine fabrikweite Lösung ist erforderlich, um alle Maschinen mit Druckluft zu überwachen, um einen optimalen Durchfluss zu gewährleisten, Leckagen zu vermeiden und Abfall zu reduzieren. Die Verkabelung der Sensoren von den Maschinen zum Netzwerk ist hinsichtlich Kosten und Bereitstellungsaufwand eine Herausforderung.

Die vorgeschlagene Lösung ermöglicht eine einfache und unkomplizierte wireless Verbindung vom Durchflusssensor auf jeder Maschine über Coretigos IO-Link Wireless-Lösung. An jeden handelsüblichen industriellen Durchflusssensor ist eine IO-Link Wireless Bridge angeschlossen. Ein IO-Link Wireless Master kommuniziert drahtlos mit den Wireless Bridges und leitet die Daten von den Maschinen an die Coretigo Visibility Software (TigoInsights) weiter, ohne dass die SPS neu konfiguriert werden muss. Zusätzlich zu den Flussdaten teilt das System auch den Betriebs- und Verfügbarkeitsstatus der Maschine mit. Die Kombination aus Echtzeit Durchfluss- und Betriebsdaten ermöglicht eine verbesserte Analyse, mit der Leckagen und nicht optimale Flüsse erkannt werden können. Mit den TigoInsights-Dashboards und dem Analysetool kann SKF die Daten überall in der Fabrik anzeigen, wertvolle Daten analysieren und Echtzeit-Warnmeldungen erhalten.

Die zu erwartenden Vorteile dieser Lösung sind:

– Jährliche Reduzierung des Energieverbrauchs für Druckluft

– Senkung der Bereitstellungskomplexität und Kosten

– Verbesserte Wartungsprozesse

– Reduzierung von ungeplanten Wartungs- und Ausfallzeiten

Anfang dieses Jahres haben Coretigo und SKF ihre Zusammenarbeit bei der Industry of the Future Challenge begonnen, bei der SKF einer der Hauptsponsoren ist. Die Herausforderung zielt darauf ab, neue technologische Lösungen hervorzubringen und die Leistung und Qualität der in Industrieumgebungen erbrachten Dienstleistungen zu verbessern. Die Challenge umfasste mehr als 200 Teilnahmen aus 47 Ländern, von denen 20 Unternehmen für die Finalisten- und Mentoring-Phase ausgewählt wurden. Coretigo wurde als einer der 20 Finalisten in der Kategorie Connected Factory ausgewählt. Coretigos Mentor war SKF. Die Unternehmen arbeiteten seither eng zusammen. Abgesehen davon, dass Coretigo von Mentoring und Feedback profitiert, führte diese Beziehung zu dem Verständnis, dass die Coretigo-Technologie auch dem SKF-Werk in St. Cyr zugute kommen kann.

“Es ist eine Ehre für Coretigo, mit einem weltweit führenden und innovativen Hersteller wie SKF zusammenzuarbeiten”, sagte Gabi Daniely, Chief Strategy & Marketing Officer bei Coretigo. „Dies ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, ein weniger komplexes, flexibleres und ungebundenes Industrieumfeld zu ermöglichen. “

Quelle: SKF GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
24
Mi
ganztägig Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Jun 24 – Jun 25 ganztägig
Internationaler VDI-Kongress „Dritev" [virtuell] @ Virtuell
  Der Internationale VDI-Kongress „Dritev“ ist eine der weltweit größten Fachveranstaltungen zu Antrieben und Getrieben im mobilen Umfeld. Auf der Dritev (Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles) präsentieren und diskutieren unsere Experten, was Antriebsentwickler heute bewegt.[...]
Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden