Hier klicken!

Effizienter Elektroantrieb von Ziehl-Abegg

Effizienter Elektroantrieb von Ziehl-Abegg

Effizienter Elektroantrieb von Ziehl-Abegg

Konventionelle Stadtbusse verursachen Verkehrslärm, Abgase und Feinstaub – das Künzelsauer Unternehmen Ziehl-Abegg produziert einen Elektroantrieb, bei dem keine Abgase anfallen und der Lärm um 90 % reduziert wird. Das Besondere an dem Antrieb vom Typ Zawheel ist, dass der Motor direkt in der Mitte des Rads sitzt und alle Getriebe obsolet macht. Dies erhöht die Effizienz und bringt Einsparungen bei den Folgekosten.

Was die Künzelsauer erstmals 2012 an der  IAA Nutzfahrzeuge vorgestellt haben, ist bereits seit Jahren im Linienbetrieb im Einsatz – in den Niederlanden, in Schweden und mittlerweile auch in Deutschland. „Die Fahrzeuge beweisen, dass es möglich ist, saubere Luft, Energieeinsparung, Geräuschlosigkeit, hohe Zuverlässigkeit, geringe Kosten, niedrigen Wartungsaufwand und hohe Sicherheit zu vereinbaren“, schreibt Dr. Frank Rieck, Professor Future Mobility an der Universität Rotterdam. Er hatte den Nahverkehr in Rotterdam untersucht und die Ergebnisse von mehr als 2000 Linienfahrten mit dem getriebelosen Radnabenantrieb ausgewertet. Sein Ergebnis: „Bei einem Energieverbrauch von nur 1,2 kWh pro km arbeiten die Busse mindestens 50 Prozent energieeffizienter als vergleichbare 12‐Meter Diesel‐Busse.“

Die Einsparungen ergeben sich nicht nur durch den direkten Minderverbrauch bei der Fahrt. Da beim Zawheel kein Getriebe nötig ist, fallen somit auch keine Kosten für die Wartung des Antriebsstranges an. „Unser Antrieb erzeugt die Kraft genau dort, wo sie benötigt wird: im Rad“, erklärt Ralf Arnold, Geschäftsführer von Ziehl-Abegg Automotive. Da jegliche Übersetzung der Antriebskraft durch Getriebe einen Teil der Energie schluckt, ist das System des Herstellers ein sparsames E-Mobil-Konzept für Stadtbusse. Der Elektroantrieb verfügt über einen Antriebswirkungsgrad von rd. 90% (Battery to Wheel). Auszeichnungen der Energy Globe Foundation (Energy Globe Award) sowie von Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium (Ecodesign Award) unterstreichen diesen nachhaltigen Ansatz.

Effizienter Elektroantrieb von Ziehl-Abegg

Bild: Ziehl-Abegg

Lesen Sie mehr zum “Zawheel” Elektroantrieb unter:

www.ziehl-abegg.com

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden