Hier klicken!

Zykloidgetriebe Serie: Kraftvoll, präzise und kompakt

Zykloidgetriebe Serie: Kraftvoll, präzise und kompakt

Mit der RS-Serie hat Nabtesco hochpräzise Zykloidgetriebe im Portfolio, die sich durch eine kompakte Bauform, außergewöhnliche Kraft sowie hohe Positioniergenauigkeit auszeichnen und selbst schwerste Lasten spielend bewältigen. Damit eignen sich die Getriebeköpfe optimal für den Einsatz in Drehtischen und Positionierern. Die Getriebe der RS-Serie hat Nabtesco speziell für die Positionierung schwerer Lasten entwickelt. Die Getriebeköpfe mit Hohlwelle erreichen eine hervorragende Drehmomentleistung sowie ein hohes Maß an Präzision bei geringer Baugröße. Sie sind für Axiallasten bis zu 9 t ausgelegt. Die gusseiserne Basis lässt sich einfach am Boden montieren und gewährleistet einen stabilen Stand. Der Motor wird im rechten Winkel angebaut und ist damit leicht zugänglich. Durch die stabile, strapazierfähige Konstruktion sowie die hohe Leistungsfähigkeit sind die RS-Exzentergetriebe herkömmlichen Nockenwellen- und Schneckengetrieben überlegen.

Optimale Lösung für Positionierer und Drehtische

Kraftvoll, hochpräzise und kompakt – dank dieser Eigenschaften kommt die RS-Serie häufig in Antrieben von Positionierern und horizontalen Drehtischen zum Einsatz. So ist der Getriebekopf RS-320B im neuen 2-Achs-Positionierer für Schweißanwendungen verbaut. Die Zykloidgetriebe ermöglichen schnelles Beschleunigen sowie Abbremsen und sorgen für die exakte Aufbringung von Schweißpunkten im Zehntelmillimeter-Bereich. Der variable Drehtisch RSX-40K kann Traglasten von 4 t aufnehmen und verfügt über zwei Achsen: eine zum Drehen und eine zum Schwenken. Die zusätzliche Schwenkachse erlaubt es dem Bediener, die Positionierung auf seine persönlichen Bedürfnisse auszurichten. Das gewährleistet ein ergonomisches Arbeiten. Die Kabel zum Versorgen der Fixier- bzw. Klemmvorrichtungen lassen sich in der Hohlwelle platzieren.

Aller guten Dinge sind drei

Aktuell ist die RS-Serie in drei Baugrößen für unterschiedliche Traglasten verfügbar. Der kleinste Getriebekopf der Serie, der RS-260A, unterstützt Nenndrehmomente von 2.548 Nm sowie Beschleunigungs- und Bremsmomente von 6.370 Nm. Traglasten von 2,5 t können mit dem RS-260A ohne Nachschwingen schnell und präzise positioniert werden. Beim leistungsstärkeren Modell RS-320A/B beträgt das Nenndrehmoment 3.136 Nm und das zulässige Beschleunigungs- und Bremsmoment 7.840 Nm. Das im Getriebe integrierte Hauptlager erlaubt Axiallasten von 5 t. Das stärkste Kraftpaket der Serie ist der RS-900A mit einem Nenndrehmoment von 8.820 Nm sowie einem maximalen Beschleunigungs- und Bremsmoment von 17.640 Nm. Der RS-900A bewegt bis zu 9 t schwere Lasten mühelos und präzise.

Wie alle Nabtesco-Zykloidgetriebe zeichnen sich die Hohlwellengetriebe der RS-Serie durch ein äußerst geringes Spiel von <1 arcmin aus. Dies gewährleistet einen geringen Verschleiß und eine hohe Lebensdauer.

Ideal auch für kleine Bauräume

Die kompakte Bauform der Getriebeköpfe mit Gesamthöhen zwischen 265 und 400 mm erlaubt besonders kleine Maschinenkonstruktionen und eignet sich damit ideal für Anwendungen mit geringem Bauraum. Dazu tragen auch das integrierte Winkelgetriebe sowie die Konstruktion als Hohlwelle bei. Die hohle Mittelachse erlaubt es, Versorgungsleitungen, Kabel und Antriebswellen hindurchzuführen, und begünstigt gleichzeitig die Belastbarkeit. Die Hohlwelle ist dabei großzügig dimensioniert: Selbst beim zurzeit kleinsten Getriebekopf der Serie, dem RS-260A, beträgt der Durchmesser 110 mm. Darüber hinaus punkten die Exzentergetriebe mit einer unkomplizierten Montage sowie einfachen Handhabung. Mit Schmierstoff gefüllt und komplett abgedichtet lassen sich die Getriebeköpfe sofort einsetzen. Auch die Kompatibilität mit verschiedenen Servomotoren ist sichergestellt; entsprechende Flansche und Kupplungen sind bereits im Lieferumfang enthalten.

www.nabtesco.de

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Feb
26
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
Feb 26 – Feb 27 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schwingungs- und Geräuschverhalten von Getrieben @ FVA GmbH
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Das Streben nach höchsten Leistungsdichten führt zu elektromechanischen Antriebssystemen mit immer höheren Getriebeeingangsdrehzahlen. Durch[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden