Zykloiden höherer Stufe − Alternative für formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen
Apr07

Zykloiden höherer Stufe − Alternative für formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen

In Teil 2 dieser Artikelserie geht es nun um die Ermittlung der Torsionsspannung sowie der rechnerischen Kerbwirkungszahl für torsionsbelastete Profilwellen auf Basis der Zykloiden höherer Stufe sowie den Vergleich mit dem nach DIN 5480 genormten Evolventenzahnprofil.

Mehr
Mehrmotorenantriebssysteme – intelligente Betriebsstrategie
Mrz31

Mehrmotorenantriebssysteme – intelligente Betriebsstrategie

Mehrmotorenantriebssysteme stellen einen möglichen Lösungsansatz dar, um dem marktseitig steigenden Bedarf an kundenindividuellen Antriebssystemen Rechnung zu tragen und gleichzeitig die interne Variantenvielfalt eines Antriebstechnikherstellers gering zu halten.

Mehr
Tribologische Tragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder
Mrz31

Tribologische Tragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder

Ziel des FVA-Forschungsvorhabens 410 III war die Ermittlung des Potenzials von hochleistungsfähigen bzw. alternativen Schmierstoffen sowie von Sonderwerkstoffen in Bezug auf die Grauflecken- und Verschleißtragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder.

Mehr
Ermüdungslebensdauerprognose von Verbundlagern
Mrz24

Ermüdungslebensdauerprognose von Verbundlagern

In der derzeit gültigen, genormten Auslegung von Gleitlagern nach VDI 2204 unter dynamischen Belastungen wird die Belastbarkeit des Gleitlagers vereinfacht anhand von statischen Werkstofffestigkeitskennwerten und spezifischen, mittleren Pressungen bestimmt.

Mehr
Anregungsoptimierte Flankenkorrektur durch topologische Korrekturen
Mrz17

Anregungsoptimierte Flankenkorrektur durch topologische Korrekturen

Im Rahmen des FVA Forschungsvorhabens 338 VI wurden die Ableitung, Systematisierung und Validierung teilungsperiodischer Modifikationen als Weiterentwicklung reiner Flankenwelligkeiten untersucht, sodass deren Fertigbarkeit durch gesteigerte Korrekturbeträge verbessert bzw. ermöglicht wird.

Mehr
Analyse des thermischen Verhaltens von Profilschienenführungen
Mrz06

Analyse des thermischen Verhaltens von Profilschienenführungen

Bei Vorschubachsen von Werkzeugmaschinen mit serieller Kinematik wird häufig auf Wälzführungen in Form von Profilschienenführungen zurückgegriffen, weshalb die Kenntnis des thermo-elastischen Verhaltens dieser Maschinenkomponenten für den Aufbau eines aussagekräftigen Prognosemodells von elementarer Bedeutung ist.

Mehr
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen