Positionsabhängige Regelung von Werkzeugmaschinen
Jun20

Positionsabhängige Regelung von Werkzeugmaschinen

Zum Erreichen einer hohen Produktqualität wird von Werkzeugmaschinen ein schwingungsfreier Betrieb verlangt. Diese Forderung steht aufgrund einer positionsabhängigen Steifigkeit der Vorschubachse einer hohen Bearbeitungsgeschwindigkeit und -genauigkeit entgegen. Zu diesem Zweck wurden positionsabhängige optimale Regler für einen steuerungsexternen Lageistwertfilter entwickelt. Dieses Verfahren wird am Beispiel eines positionsabhängigen dynamischen Maschinenverhaltens vorgestellt.

Mehr
Kompensation des Umkehrspiels bei Zahnstange-Ritzel-Antrieben
Jun20

Kompensation des Umkehrspiels bei Zahnstange-Ritzel-Antrieben

Neben Kugelgewindetrieben und Lineardirektantrieben werden auch Zahnstange-Ritzel-Antriebe zur Erzeugung von Vorschubbewegungen in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Dabei wird die rotatorische Bewegung des elektrischen Antriebsmotors über ein Getriebe und eine Ritzel-Zahnstange-Kombination in eine lineare Vorschubbewegung umgesetzt. Dieser Mechanismus weist, vor allem wenn es sich um Werkzeugmaschinen mit großen Abmessungen handelt, grundlegende Vorteile auf.

Mehr
Zykloiden höherer Stufe − Alternative für formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen
Apr07

Zykloiden höherer Stufe − Alternative für formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen

In Teil 2 dieser Artikelserie geht es nun um die Ermittlung der Torsionsspannung sowie der rechnerischen Kerbwirkungszahl für torsionsbelastete Profilwellen auf Basis der Zykloiden höherer Stufe sowie den Vergleich mit dem nach DIN 5480 genormten Evolventenzahnprofil.

Mehr
Mehrmotorenantriebssysteme – intelligente Betriebsstrategie
Mrz31

Mehrmotorenantriebssysteme – intelligente Betriebsstrategie

Mehrmotorenantriebssysteme stellen einen möglichen Lösungsansatz dar, um dem marktseitig steigenden Bedarf an kundenindividuellen Antriebssystemen Rechnung zu tragen und gleichzeitig die interne Variantenvielfalt eines Antriebstechnikherstellers gering zu halten.

Mehr
Tribologische Tragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder
Mrz31

Tribologische Tragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder

Ziel des FVA-Forschungsvorhabens 410 III war die Ermittlung des Potenzials von hochleistungsfähigen bzw. alternativen Schmierstoffen sowie von Sonderwerkstoffen in Bezug auf die Grauflecken- und Verschleißtragfähigkeit kleinmoduliger Zahnräder.

Mehr
Ermüdungslebensdauerprognose von Verbundlagern
Mrz24

Ermüdungslebensdauerprognose von Verbundlagern

In der derzeit gültigen, genormten Auslegung von Gleitlagern nach VDI 2204 unter dynamischen Belastungen wird die Belastbarkeit des Gleitlagers vereinfacht anhand von statischen Werkstofffestigkeitskennwerten und spezifischen, mittleren Pressungen bestimmt.

Mehr
Translate »