Bühler Motor neu nach DIN EN 9100 zertifiziert

Bühler Motor neu nach DIN EN 9100 zertifiziert

Bühler Motor neu nach DIN EN 9100 zertifiziert

Jetzt ist es amtlich: Mit der Übergabe der Urkunden durch den TÜV Süd am 9. November 2016 ist die Bühler Motor GmbH mit den Standorten Nürnberg und Monheim neu nach DIN EN 9100 (entspricht AS 9100C und JISQ 9100:2009) für die Luft- und Raumfahrtindustrie zertifiziert. „Als Hersteller kompletter elektrischer Sitzverstellungssysteme (PAXCOM) übernehmen wir die volle Verantwortung gegenüber unseren Auftraggebern und den Luftfahrtbehörden. Die Zertifizierung nach EN 9100 bestätigt den hohen Stand unserer Qualitätsmanagementsysteme und unterstreicht unsere Leistungsfähigkeit als zuverlässiger und qualifizierter Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie“, so Stefan Schlosser, Director Product Segment Seat Actuation der Bühler Motor GmbH.

Aufgrund intensiver Vorbereitung konnte das Zertifizierungsverfahren für die DIN EN 9100, Qualitätsmanagementsystem für Hersteller/Dienstleister in der Luftfahrtindustrie, vom Kick-Off, über die Analyse der Norm-Anforderung und deren Umsetzung bis zur Zertifizierung innerhalb von nur 12 Monaten erfolgreich abgeschlossen werden.

Bühler Motor neu nach DIN EN 9100 zertifiziert, Luft- und Raumfahrtindustrie

Bild: Bühler Motor

Die EN 9100ff, die von der International Aerospace Quality Group (IAQG) entwickelt wurde, basiert inhaltlich und strukturell auf der branchenunabhängigen DIN EN ISO 9001. Sie enthält darüber hinaus spezifische Ergänzungen und Interpretationen, die auf die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie ausgerichtet sind.

Hierzu gehören u. a. die Qualitätsmanagementanforderungen der Luftfahrtbehörden, die Einführung eines dem Produkt angemessenen Konfigurationsmanagementprozesses, Erstmusterprüfung (FAI), Risikobewertung, Nachweisführung und Rückverfolgbarkeit und die Festlegung von Berechtigungen, insbesondere für Freigaben.

Als DIN EN 9100 zertifizierter Hersteller ist Bühler Motor in der weltweit zugänglichen OASIS-Datenbank (Online Aerospace Supplier Information System) erfasst.

www.buehlermotor.com

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
Das Grundlagenseminar Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench des FVA richtet sich an Neueinsteiger*innen als auch an Anwender*innen, die die neuen Funktionalitäten der aktuellen Version der FVA-Workbench kennenlernen möchten.
Okt
26
Di
ganztägig FVA Vertiefungsseminar Transient... @ FVA GmbH Garching bei München
FVA Vertiefungsseminar Transient... @ FVA GmbH Garching bei München
Okt 26 – Okt 27 ganztägig
Das Vertiefungsseminar Transiente Vorgänge elektrischer Maschinen richtet sich an Entwickler*innen elektrischer Maschinen sowie elektrischer Antriebssysteme; Ingenieur*innen, die Antriebssysteme in Betrieb nehmen oder sich mit der Dynamik elektrischer Antriebe beschäftigen. Allgemeine Vorkenntnisse der elektrischen Maschinen werden[...]
Nov
4
Do
ganztägig FVA Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH, Garching bei München
FVA Vertiefungsseminar Flankenbruch @ FVA GmbH, Garching bei München
Nov 4 ganztägig
Das Vertiefungsseminar Flankenbruch des FVA richtet sich an Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnrad- und Kegelradgetriebe: Konstrukteur*innen, Betriebsingenieur*innen, Fachleute für Wartung und Instandhaltung sowie Gutachter*innen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden