Hier klicken!

Bühler Motor: Werk Mexiko nach DIN EN ISO zertifiziert

Bühler Motor: Werk Mexiko nach DIN EN ISO zertifiziert

Bühler Motor: Werk Mexiko nach DIN EN ISO zertifiziert

Nach dem Entwicklungszentrum in Nürnberg und dem Produktionsstandort in Monheim, kann nun auch das Werk in Chihuahua, Mexiko mit einem zusätzlichen Qualitätsversprechen für die Medizintechnik punkten. Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 13485:2012, auditiert vom TÜV Süd, setzt Bühler Motor auf die besondere Sicherheit bei der Anwendung von medizinischen Geräten.

Bühler Motor: Werk Mexiko nach DIN EN ISO zertifiziert, DIN EN ISO 13485:2012

Stolz auf die Zertifizierung (v.l.n.r.): Karlheinz Müller (VP Operations), Armando Estrada (Quality Manager), Roland Schwab (VP Quality), Edgar Ruelas (Quality Engineer), Manuel Nevárez (Product Center Manager), Cristina Sanchez (Plant Manager), Peter Muhr (President & CEO) – Bild: Bühler Motor

Gemäß den Vorgaben wurde dabei nicht nur die Produktion, sondern die gesamte Lieferkette von der Beschaffung über das Lagern der Teile, die Instandhaltung der Anlage bis zur Bereitstellung und Auslieferung an den Kunden genau unter die Lupe genommen. Die Zertifizierung stellt hohe Anforderungen an die exakte Einhaltung aller Prozessschritte. Besonderes Augenmerk gilt der konsequenten und lückenlosen Dokumentation und dem Risikomanagement. Dabei geht es nicht nur darum, das Risiko zu minimieren, sondern bei etwaigen Problemen optimale Batch-Rückverfolgbarkeit von Produkten und Teilen zu garantieren.

„Als mittelständisches Familienunternehmen fällt es uns leichter, das Bewusstsein für die besondere Verantwortung wach zu halten, die jeder von uns an der Entwicklung und Produktion von Healthcare-Produkten trägt. Es geht letztendlich darum, möglichst alle Risiken für die Anwender, also die Patienten auszuschließen“, so Cristina Sanchez, Plant Manager Buehler Motor de Mexico. „Wir haben einen weiteren wichtigen Schritt getan, um für unsere Kunden in der Medizintechnik ein noch attraktiverer Partner zu sein. Wir untermauern unser Know-how im Bereich Medical Devices und wir sind fit für zukünftige Projekte großer Medizingerätehersteller und Pharmakonzerne weltweit.“ betont Theo Schwarz Director Product Segment Healthcare Solutions der Bühler Motor GmbH.

www.buehlermotor.de

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]
Okt
20
Di
ganztägig FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
FVA-Softwareseminar: Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench @ FVA GmbH
Die FVA-Workbench ist eine umfassende Softwarelösung für die Modellierung, Parametrisierung, Dimensionierung und Berechnung von Getrieben. In diesem Seminar wird der Aufbau, die Parametrisierung und Berechnung verschiedener Getriebetypen, vom mehrstufigen Industriegetriebe bis hin zum Planetengetriebe behandelt.[...]
Nov
17
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 17 – Nov 18 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden