Seite auswählen

Beckhoff: Für kompakte und zu reinigende Motion-Lösungen

Beckhoff: Für kompakte und zu reinigende Motion-Lösungen

Beckhoff: Für kompakte und zu reinigende Motion-Lösungen

Das Extended Transport System von Beckhoff eröffnet als Edelstahl-Ausführung vom Typ XTS Hygienic ein breites Spektrum an neuen Anwendungen, insbesondere im Primärbereich der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie allgemein bei der Herstellung bzw. Abfüllung von Flüssigkeiten. Mit der hohen Schutzart IP 69K bietet die Variante im „Hygienic Design“ ein großes Potenzial: Die Vorteile der Standardausführung als flexible Motion-Lösung werden mit einer einfachen Reinigung vereint und ermöglichen so Prozessoptimierungen und eine maximale Anlagenverfügbarkeit auch bei hohen Hygieneanforderungen.

Beckhoff: Für kompakte und zu reinigende Motion-Lösungen

Die Edelstahlausführung in Schutzart IP 69K eröffnet dem Produkt jetzt auch Anwendungsbereiche mit hohen Hygieneanforderungen (Bild: Beckhoff)

Das XTS ersetzt Mechanik durch Softwarefunktionalität und ergibt so ein hohes Maß an Konstruktionsfreiheit bei der Realisierung völlig neuer Maschinenkonzepte. Mit der Hygienic-Design-Ausführung profitieren davon nun auch Anwendungen mit erschwerten Umgebungsbedingungen, z.B. beim Produkthandling in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie oder bei der Herstellung von Farben und Lacken.

Vorteile für Maschinenbauer und Endanwender

Durch den reduzierten Mechanikaufwand lassen sich die Maschinen kompakter, leichter und mit weniger Verdrahtungsaufwand aufbauen. Weiterhin sind die Anlagen gegenüber konventionellen Lösungen weitaus flexibler, die Prozessabläufe schneller und die Wartungsaufwände geringer. Der Maschinenbauer kann somit kleinere, leistungsfähigere und effizientere Anlagen anbieten und der Endanwender profitiert dementsprechend von Platzersparnis, höherem Produktausstoß und schnelleren Produktwechseln.

Durch das im Vergleich zu komplexeren Mechaniken viel einfacher zu reinigende XTS Hygienic beschleunigen sich sowohl die routinemäßigen Reinigungsarbeiten als auch diejenigen für die Produktwechsel. Ein weiterer Aspekt kommt hinzu: Mechanische Lösungen konnten in vielen Bereichen aufgrund der hohen Reinigungsanforderungen bislang nicht umgesetzt werden – erst mit dem XTS Hygienic erschließen sich hier Automatisierungspotenziale.

Entwickelt in Zusammenarbeit mit der EHEDG

Das XTS Hygienic wurde in enger Zusammenarbeit mit der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) entwickelt. Somit sind alle Voraussetzungen für die Anlagenzertifizierung nach EL Class I AUX gegeben. Zu den wichtigsten Eigenschaften dieser Edelstahlvariante zählt die hohe Schutzart IP 69K, die einen höchstmöglichen Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser garantiert. Hinzu kommt die gute chemische Beständigkeit, sodass die Oberflächen Tensiden, sauren und alkalischen Reinigungsmitteln, verschiedenen Alkoholen und Desinfektionsmitteln und auch Wasserstoffperoxid standhalten.

Die mechanischen Komponenten des Produkts sind aus Edelstahl V4A gefertigt. Die Dichtungen und Abdeckungen bestehen aus widerstandsfähigen Kunststoffen. Weiterhin sind alle Fugen zwischen den einzelnen Komponenten durch eine dauerelastische Dichtung gegen das Eindringen von Schmutz und Flüssigkeit geschützt. Im eingebauten Zustand bilden die XTS-Komponenten zusammen mit der Maschine eine ebene und glatte Oberfläche, die in allen Bereichen gut zugänglich und somit einfach zu reinigen ist. Für die Mover treffen die genannten Eigenschaften ebenfalls zu: So weisen die Rollen einen großen Abstand zum Mover-Grundkörper auf, sodass sich zur Reinigung der Zwischenraum z. B. auch mit dem Finger erreichen lässt. Die Rollen der Mover sind so gegen die Achse abgedichtet, dass das Eindringen von Schmutz und das Austreten von Lagerfett zuverlässig verhindert werden.

www.beckhoff.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
21
Di
ganztägig E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
Sep 21 – Sep 23 ganztägig
E-Motive 2021 by FVA  –  Online Konferenz für Elektromobilität @ online
Industrie und Forschung arbeiten bereits fleißig an der Mobilität von morgen. Der Antriebsstrang wird immer mehr elektrische und elektronische Komponenten enthalten, die Anforderungen an die Technik steigen rasant. Tauschen Sie sich mit internationalen Experten aus[...]
Okt
6
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
Okt 6 – Okt 7 ganztägig
Das Grundlagenseminar Leichtbau-Robotik richtet sich an Firmen, die Interesse haben einen ersten Einblick in die Automatisierung mittels Leichtbaurobotern zu bekommen. Es sind keine Voraussetzungen oder Erfahrungen notwendig.
Okt
20
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
Das Grundlagenseminar Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench des FVA richtet sich an Neueinsteiger*innen als auch an Anwender*innen, die die neuen Funktionalitäten der aktuellen Version der FVA-Workbench kennenlernen möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden