b maXX spricht Powerlink

b maXX spricht Powerlink

Der Nürnberger Hersteller von Antriebs- und Automatisierungslösungen Baumüller bietet seine Servoumrichterfamilie b maXX ab sofort mit zertifizierter Powerlink-Schnittstelle an. Die
Umrichterreihen b maXX 2500, 3300, 4400 und 5000 wurden kürzlich von der Ethernet Powerlink-Standardization Group (EPSG) als konform mit den Powerlink-Spezifikationen ausgezeichnet.
Mit der Implementierung von Powerlink in die Regler- und Umrichterbaureihe b maXX bietet Baumüller einen weiteren perfomanten Feldbus an.

Damit unterstützt Baumüller neben seinem Hausbus EtherCAT auch Powerlink und Standard Ethernet sowie weitere Feldbussysteme wie Sercos, EtherNET/IP, CANopen, ProfiNet IRT und Varan. Mit seinem breiten Angebot an Feldbussen sichert der Nürnberger Automatisierer eine flexible und anpassungsfähige Kommunikation.

b maXX spricht Powerlink, Baumüller

Bild: Baumüller

b maXX Servoumrichter

Mit der Umrichtergeneration b maXX 5000 setzt Baumüller Maßstäbe. Die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen b maXX-Baureihe in Richtung Anreihtechnik überzeugt durch
hochperformante Leistungsteile in den Kühlarten Luft und Wasser jeweils mit Standard- und Durchsteckkühlung und Cold Plate, flexible Erweiterbarkeit sowie Anbindung an ein durchgängiges
Kommunikationskonzept. Mit Umrichtern und Reglern von Baumüller im Leistungsbereich von 1 bis 315 kW lassen sich sowohl standardisierte als auch komplexe Automatisierungslösungen realisieren.
Für die Reglerserie b maXX 4400 stehen Leistungsteile ebenfalls mit fünf Kühlvarianten und sieben Baugrößen zur Verfügung. Die Reihe von Umrichtern und Servoreglern erfüllt die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Automatisierungstechnik weltweit.
Der Servoumrichter b maXX 3300 zeichnet sich durch seine kompakte und platzsparende Bauart aus. Der b maXX 3300 ist ein hochwertiger Servoregler mit integrierter Lageregelung für den kleinen Leistungsbereich.
Im b maXX 2500 kombiniert Baumüller seine bewährten Umrichter der Reihe b maXX 3300 mit den robusten Servomotoren DSD2, DSC und DSP1. So ist ein kompakter Antrieb mit integrierter Elektronik für die dezentrale Automatisierung im High-end-Bereich bis 6 kW und einer Schutzklasse von IP65 entstanden.

Schnelle Inbetriebnahme mit Softwarebibliotheken

Maschinenbauer und -anwender profitieren bei den Softwarebausteinen von Baumüller von den vorprogrammierten, umfangreichen Funktionen, die die Inbetriebnahme von Baumüller
Servoumrichtern an Powerlink-Netzwerken erheblich vereinfachen und somit zu kurzer Time-to-Market und hoher Fehlersicherheit verhelfen. Die Bausteine können problemlos in die
Programmieroberfläche der jeweiligen Steuerung eingebunden werden, sodass zusätzliche Programmierarbeit entfällt.

www.baumueller.de

MK Krueger

Gepostet von: MK Krueger

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen