Bauer Gear Motor feiert 90 Jahre Innovation

Bauer Gear Motor feiert 90 Jahre Innovation

Bauer Gear Motor feiert 90 Jahre Innovation

Getriebemotoren sind heute weltweit in praktisch allen Industrieeinrichtungen ein gewohnter Anblick. Sie sind effizient, kompakt und zuverlässig und ermöglichen präzise Kraftübertragung für die unterschiedlichsten Anwendungen. Dabei haben wir die Technologie und ihre Weiterentwicklung zu einem großen Teil Bauer Gear Motor zu verdanken, dem Unternehmen, das seit 1927 zu den Wegbereitern dieser Schlüsseltechnologie zählt. Inzwischen ist Bauer Teil der Altra Industrial Motion Corporation und besser denn je für neue Herausforderungen aufgestellt.

Im Jahr 1927 übernahm ein Unternehmer namens Wilhelm Bauer eine kleine Elektromotorenfabrik in Esslingen am Neckar und begann dort mit der Umsetzung seiner richtungsweisenden Idee, einen schnelllaufenden Elektromotor mit einem Getriebe zu koppeln. Bis dahin konnten langsamlaufende Antriebe nur durch Übersetzungsverhältnisse, Ketten oder Riemen realisiert werden. Das Konzept war erfolgreich und das Unternehmen wuchs, bis es 1936 vom Sohn des Gründers, Eberhard Bauer, übernommen wurde.

Bauer Gear Motor feiert 90 Jahre Innovation

Bild: Bauer Gear Motor

Unter dessen Leitung florierte Bauer und expandierte bald auf weitere Standorte in Deutschland, Europa und weltweit. Bauer konnte als erstes Unternehmen eine Produktionslinie für die Serienfertigung von Getriebemotoren aufbauen, indem es seine Produkte „modular“ gestaltete. Bis dahin war man davon ausgegangen, dass für die vielen tausend Varianten dieser Komponenten ausschließlich Einzelfertigung infrage kam. Durch die nun mögliche Serienfertigung konnten die Kosten und Lieferzeiten der Bauer-Produkte gesenkt und zugleich konsistente Qualität gewährleistet werden. Dieses Maß an Innovation und Weitsicht ist typisch für Bauer. So wurde 1972 eigens ein Gebäude für die Abscheidung von Kühlmitteln und Abwasseraufbereitung fertiggestellt – Jahrzehnte, bevor der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen allgemein als Notwendigkeit erkannt wurde. Im Jahr 1983 stellte Bauer den Getriebemotor der G-Reihe auf der Hannover Messe vor und verkaufte gleich in den ersten 12 Monaten über 25.000 Antriebe, von denen viele noch heute in Betrieb sind.

Ein Meilenstein der jüngeren Unternehmensgeschichte war 2011 die Übernahme durch Altra Industrial Motion, einen weltweit führenden Entwickler und Hersteller hochwertiger Antriebs- und Motion-Control-Produkte. Die Altra Group unterstützt die weiterhin intensive Entwicklungsarbeit von Bauer durch regelmäßige Investitionen und Zugang zu den internationalen Märkten. Der bisherige Höhepunkt des Engagements von Altra war im Juni 2015 die Eröffnung einer neuen, speziellen Fertigungsstätte mit 30.000 m2 Fläche in Bauers Heimatstadt Esslingen.

Im 90. Jahr seines Bestehens ist Bauers Pioniergeist ungebrochen. Seinem Ruf als führendem internationalen Lieferanten hochwertiger, zuverlässiger Getriebemotoren wird das Unternehmen durch Forschung und Entwicklung zu innovativen Getriebemotoren der Effizienzklasse IE4 Super Premium Efficiency gerecht, welche in Standard- und Edelstahl- sowie explosionsgeschützter Ausführung lieferbar sind. Die Geschäftsführung behält, wie gewohnt, die Zukunft im Blick und betätigt sich als Vorreiter der „Connected Factory“, einem Konzept zur Verkürzung der Lieferzeiten für Serien- und Sonderprodukte durch Anwendung der Prinzipien der Industrie 4.0.

Was die vergangenen 90 Jahre angeht, so ist der technische Fortschritt in keiner Zeit schneller vorangegangen. Eine Marke, die sich über den gesamten Zeitraum als führend in ihrem Bereich behaupten konnte, zeugt von der Energie und Entschlossenheit der hinter ihr stehenden Menschen. Sie ist zugleich Ausdruck der Loyalität und des Vertrauens, das sich zwischen Bauer und seinen Kunden in aller Welt entwickelt hat. Deshalb konzentriert sich Bauer im Jubiläumsjahr einmal nicht nur auf die Zukunft, sondern nimmt sich die Zeit, eine beeindruckende Vergangenheit zu feiern.

www.bauergears.com

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden