Hier klicken!

Automatisierungslösung von Lenze für moderne Regalbediengeräte

Automatisierungslösung von Lenze für moderne Regalbediengeräte

Automatisierungslösung von Lenze für moderne Regalbediengeräte

Eine höhere Anlagenperformance, reduzierte Inbetriebnahmezeiten und ein geringerer Energieverbrauch – das sind die wesentlichen Anforderungen an Regalbediengeräte (RBG) der nächsten Generation. Für sie hat Lenze jetzt ein komplettes Lösungspaket auf den Markt gebracht. Die neue Automatisierungslösung besteht aus intelligenter Hard- und Software und ist genau auf die Anforderungen moderner RBGs zugeschnitten. Sie wartet mit ausgefeilten Safety-Funktionen auf, vereinfacht das Engineering und erhöht die Verfügbarkeit der Anlage. Die Vorteile: steigende Produktivität, sinkender Energieverbrauch und eine bessere Nutzung des verfügbaren Raums für logistische Aufgaben.

Die Steuerung von Fahr- und Hubantrieb sowie der Achsen des Lastaufnahmemittels übernimmt ein Motion Controller als zentrale Stelle. Integriert ist das neue Maschinenmodul für Regalbediengeräte aus der Lenze FAST Application Software Toolbox. Es steuert alle Funktionen des RBG. Wie für alle Softwaremodule von FAST gilt auch hier: parametrieren statt programmieren. Eine intuitive Benutzerführung per Graphical User Interface (GUI) und eine vorbereitete Visualisierung des Regalbediengeräts erleichtern das gesamte Engineering. Außerdem lässt sich mit der integrierten Online-Identifikation von Nutzlasten die Vorsteuerung der Servoregler automatisch und dynamisch an die sich ständig ändernden Lasten im Betrieb des RBG anpassen. Auf diese Weise reduziert sich die Pendelneigung und das Lastaufnahmemittel erreicht schneller seine exakte Position.

Automatisierungslösung von Lenze für moderne Regalbediengeräte

Bild: Lenze

Angesichts der hohen Ansprüche an den Durchsatz zählt jede Sekunde, bis die Konstruktion der Regalbediengeräte das Pendeln eingestellt hat. Lenze hat deshalb für RBGs eine spezielle Funktion eingeführt: Die rein softwarebasierte Regelungstechnik reduziert die nach der Vorsteuerung noch verbliebenen Mastschwingungen durch Gegenimpulse. Diese Lösung macht den Weg frei für hohe Beschleunigungen des Fahrantriebs ohne zeitraubenden S-Verschliff. Indem die reduzierten Mastschwingungen obendrein zügiger abklingen, kann das Teleskop eines Lastaufnahmemittels schneller ausfahren. Dies steigert die Produktivität des RGB zusätzlich.

In der Frage der Sicherheit rückt bei RBGs sofort ins Licht, wie sich die Steuerung bei Netzausfall verhält. Lenze hat eine Netzausfall-Steuerung der Antriebe entwickelt, mit der ein geführtes Stillsetzen der Antriebe ohne sofortigen Einfall der mechanischen Bremse erfolgt. Innerhalb von weniger als 5 ms wird der Netzausfall erkannt, mögliche Energieverbraucher abgeschaltet und der Fahrantrieb in den generatorischen Betrieb gesteuert. Dadurch gelingt es, die kinetische Energie des Regalbediengeräts zu nutzen und im Zwischenkreis der Servo-Umrichter so lange zu speichern, bis das Regalbedien-gerät seine Bewegungsenergie abgebaut hat. Erst danach greifen die Bremsen. Der Vorteil: weniger Verschleiß durch geringere Reibarbeit.

Im Antrieb integrierte Sicherheitstechnik und sichere, ethernetbasierte Feldbusse bilden die Grundlage des modernen Sicherheitskonzepts für die Bewegungssteuerung auf dem Gassengerät. Alle sicherheitsgerichteten Funktionen des Regalbediengeräts können so ohne eine mitfahrende Sicherheitssteuerung gelöst werden.

Last but not least verbessert das Lösungspaket die Energieeffizienz. Auf der einen Seite wird Energie eingespart, indem zurückgewonnene Energie des Hubantriebs oder die zurückgewonnene Energie des Fahrantriebs zum Anheben des Lastaufnahmemittels oder zum Beschleunigen des Fahrantriebs verwendet wird. Eine energieeffiziente, intelligente Koordinierung von Fahr- und Hubantrieb ist im Lenze FAST RBG-Maschinenmodul integriert. Zum Lösungspaket gehört zudem eine neue Netzrückspeisetechnologie, die dank ihrer kleinen Größe und des niedrigen Gewichtes für den Einsatz auf dem mitfahrenden Schaltschrank des RBG prädestiniert ist. Einsparpotenzial: bis zu 30%.

Mehr Infos zu Lenze

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
5
Di
ganztägig Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
  Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit[...]
ganztägig Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
  Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflußfaktoren[...]
Jun
12
Di
ganztägig Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Jun 12 – Jun 13 ganztägig
Der qualifizierte Innovationsmanager @ FVA GmbH
Aufgrund steigender Innovationsgeschwindigkeit sowie kürzeren Innovationszyklen erkennen immer mehr Unternehmen, dass herkömmliches F+E-Management nicht ausreicht. Innovationsmanagement nimmt diese Herausforderung auf und setzt bereits vor dem klassischen Produktentstehungsprozess an, indem der F+E Grundlagen und Motivation des[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen