Exakte Auslegung von A-Drive-Linearachsen

Exakte Auslegung von A-Drive-Linearachsen

Exakte Auslegung von A-Drive-Linearachsen

Direktangetriebene Linearachsen haben einen  besseren Wirkungsgrad und eine höhere Überlastfähigkeit als klassische Linearachsen. Diese Vorteile können Anwender aber nur nutzen, wenn die Achsen korrekt ausgelegt werden. Die A-Drive Technology GmbH aus Taunusstein verwendet dafür ein spezielles Simulationsprogramm, das ihren Anwender teure Überdimensionierungen erspart. Bei direktangetriebenen Linearachsen ist der Motor schon integriert, so dass sich Maschinen kompakter und kosteneffizienter bauen lassen. A-Drive bietet u.a. Modelle von Sinadrives an, die aus einem Führungsprofil mit robustem Messsystem, einem Linearmotor und Linearführungen bestehen. Auf Wunsch sind als Zubehör auch Endschalter und Energieführungsketten erhältlich.

Exakte Auslegung von A-Drive-Linearachsen, A-Drive Technology

Bild: A-Drive

Für die Auslegung der Achsen setzt A-Drive eine Software des Herstellers ein, die die Anwendung unter Berücksichtigung aller Vorgaben des Kunden optimiert. So können z.B. Faktoren wie Beschleunigung, Konstantfahrzeiten und Bremsungen in die Simulation einfließen. Das Programm gibt aber auch Aufschluss darüber, welche Temperaturen der Motor im Betrieb erreicht. Dieser Punkt wird von den meisten herkömmlichen Programmen vernachlässigt.

Der Einsatz der Software kann die Anschaffungskosten für Linearachsen signifikant verringern, denn oft stellt sich bei der Simulation heraus, dass eine kleinere Baugröße der Achsen ausreicht, als ursprünglich gedacht. Als Ergebnis erhält der Kunde einen „Motor Simulation Report“, auf dessen Grundlage die Antriebe auf das Verfahrprofil bzw. die Maschine abgestimmt werden. Dabei können sich schon kleine Veränderungen von Parametern positiv auf die Gesamtlösung auswirken und die Time-to-Market verkürzen. Das Simulationsprogramm beweist, dass Direktantriebe den Ruf, schwer einstellbar zu sein, nicht verdient haben. Wenn sie im Vorfeld exakt ausgelegt worden sind, ist die Integration in die Anwendung einfach.

www.a-drive.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
21
Di
ganztägig E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
E-Motive 2021 by FVA – Online ... @ online
Sep 21 – Sep 23 ganztägig
E-Motive 2021 by FVA  –  Online Konferenz für Elektromobilität @ online
Industrie und Forschung arbeiten bereits fleißig an der Mobilität von morgen. Der Antriebsstrang wird immer mehr elektrische und elektronische Komponenten enthalten, die Anforderungen an die Technik steigen rasant. Tauschen Sie sich mit internationalen Experten aus[...]
Okt
6
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
FVA Grundlagenseminar Leichtbau-... @ ATLANTA Robotics Akademie, Bietigheim-Bissingen
Okt 6 – Okt 7 ganztägig
Das Grundlagenseminar Leichtbau-Robotik richtet sich an Firmen, die Interesse haben einen ersten Einblick in die Automatisierung mittels Leichtbaurobotern zu bekommen. Es sind keine Voraussetzungen oder Erfahrungen notwendig.
Okt
20
Mi
ganztägig FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
FVA Grundlagenseminar Getriebeau...
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
Das Grundlagenseminar Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench des FVA richtet sich an Neueinsteiger*innen als auch an Anwender*innen, die die neuen Funktionalitäten der aktuellen Version der FVA-Workbench kennenlernen möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden