Antriebskonzept bietet Lösung bei Problemkonstellationen von Linearachsen

Antrieb bietet Lösung bei Problemkonstellationen von Linearachsen

Bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass bewährte Lösungsvarianten bei Linearantrieben einige Schwachstellen aufweisen, die sich bei manchen Applikationen störend bemerkbar machen. Mangels möglicher Alternativen werden diese aber meist akzeptiert. Wir stellen ein neues hybrides Antriebskonzept vor dass in vielen Fällen einen Ausweg aus solchen Zwickmühlen darstellen kann.

Antriebskonzept bietet Lösung bei Problemkonstellationen von Linearachsen

Bild: Hydac


Prof. Dr. Ing. Peter Anders, X-Dot Engineering, Dr. Ing. Michael Scheidt, Hydac International GmbH und Dr. Ing. Frank Bauer, Hydac Technology GmbH, erläutern die Ausführungen genauer:

Button zum Artikel im E-Paper

Dirk Schaar

Gepostet von: Dirk Schaar

Ich bin seit fast 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen